Anzeige

von , über "Surf-Flat / Surf & Fon-Flat 50" von M-net , am um 01:24 Uhr

Lasst euch nicht von der Menge an Werbung beirren!

M-net wirbt hier bei uns in München mit einer aggressiven Werbekampagne beinahe an jeder zweiten Bushaltestelle, mit persönlichen Anschreiben per Post an jedes Haushaltsmitglied und sogar mit Aushängen auf Anzeigetafeln von Mehrfamilienhäusern und zuständigen Beratern für das jeweilige Wohnbezirk. Schön und gut. Nun zu meiner Erfahrung und wie es bei uns ablief: Mein Vater und ich haben in einem M-Net Store nahe seiner Wohnanlage das Komplettpaket "Surf & Fon 50" beantragt. Der Mitarbeiter teilte mit es wäre alles in Ordnung, eine Leitung wäre verfügbar, es werde alles in die Gänge geleitet samt Kündigung bei unserem aktuellen Dienstleister, welche seiner Aussage nach aus fristgerecht erfolgen würde, da diese einen Monat vor Ablauf des Vertrages getätigt werden musste. Ca. 3 Wochen später, nachdem meine Eltern keinerlei Unterlagen zum neuen Anschluss erhielten, suchte ich die telefonische Hotline von M-Net auf um nachzuforschen, ob alles auch tatsächlich entsprechend angekommen sei. Die freundliche Dame von der Kundenbetreuung teilte mir mit dass alles in Ordnung sei und auch in die Wege geleitet würde und dass der ganze Prozess eben vier bis sechs Wochen in Anspruch nehme. Schön und gut. Es verging ein weiterer Monat, bis zum Ende der Kündigungsfrist bei unserem vorherigen Anbieter blieb gerade mal eine Woche. Entsprechend suchte ich erneut die Kundenbetreuung von M-net auf, um nochmals nachzufragen wie weit unser Auftrag denn eigentlich wäre. Ein netter Herr erklärte mir es gäbe wohl ein Problem mit dem Port und die Fachabteilung würde sich mit mir umgehend in Verbindung setzen. Nach ca. 3 Tagen habe ich die Kundenbetreuung nochmals angerufen, da keinerlei Rückruf oder Mitteilung seitens M-net erfolgte. Eine andere nette Mitarbeiterin erklärte mir, dass ein Schreiben an uns bereits verschickt worden ist. Am 26. März, eine Woche nach Ablauf der Kündigungsfrist bei unserem vorherigen Anbieter, erhielten wird ein Schreiben von M-net mit der Bitte "noch etwas Geduld zu haben" und der Erklärung, dass "der Anschluss aktuell nicht hergestellt werden kann aufgrund technisches Engpässe" und "dass wir Ihren derzeitigen Vertrag nicht gekündigt haben". Daraufhin habe ich ein Schreiben an M-net verfasst mit der Erklärung, dass wir kein Interesse mehr haben, am Vertrag festzuhalten, da dessen Bestandteile nicht erfüllt werden können. Ein paar Tage später erhielt ich ein Schreiben von M-net mit der Ablehnung meines Vertragsrücktrittes mit der Begründung, dass ich einen Laufzeitvertrag geschlossen hätte und an diesen auch gebunden sei. Daraufhin habe ich eine weitere E-Mail verfasst mit der Begründung, dass M-net seinen Vertragspflichten nicht nachkommen könne und dass durch ihr fahrlässiges Verhalten meine Kündigungfrist beim vorherigen Anbieter verstrichen worden sei und ich somit unter anderem auch gezwungen sei einen teureren Tarif für ein weiteres Jahr zu führen, wodurch mir aufgrund des Verschuldens von M-net finanzielle Nachteile entstünden. Daraufhin folgte ein Anruf von M-Net am nächsten Werktag mit der Erklärung ich könne nicht einfach vom Vertrag zurücktreten. Leider bin ich in diesem Moment etwas ausgerastet und verwies die in diesem Fall nich mehr so freundliche Service-Mitarbeiterin auf meine E-Mail vom 27. März. Diese wollte jedoch die Begründung sofort telefonisch zu hören bekommen, woraufhin ich meinen Ton verschärfen musste. Letztendlich endete das Gespräch mit einem recht unfreundlichen "schönen Tag wünsche ich Ihnen, Herr XXX". Mehrere Stunden später am gleichen Tag erhielt ich eine E-Mail mit der Bestätigung des Rücktrittes vom Vertrag.
M-net wirbt aggressiv, überbobmt Haushalte mit Werbebriefen, verspricht schnelles Internet über Glasfasernetz und kann selbst hier, 5 km von der Münchner Innenstadt letzendlich nicht einmal eine Freischaltung tätigen "aufgrund technischer Engpässe". Was soll man dazu noch sagen? Außer, dass uns die Möglichkeit einen anderen Anbieter auszusuchen aufgrund der Inkompetenz von M-Net schlicht genommen wurde und wir nun ein weiteres Jahr mit einem teureren Tarif beim aktuellen Anbieter wohl oder überl ausharren müssen, absolut nichts! Bitte lasst euch nicht von der Werbung beirren!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
16 von 17 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken