Anzeige

von , über "Maxi 18.000" von M-net , am um 16:30 Uhr

m-net speed

seit 2008 bin ich m-net Kunde. Anfangs war ich mit der erreichten DSL Geschwindigkeit zufrieden und hatte mich damit abgefunden, dass bedingt durch die TAL (1,2 km) nur 12.000 kbit/sec erreicht wurden, ohne häufige Netzabbrüche zu provozieren. Leider haben sich dann in 2012/13 mehrere negative Erlebnisse eingestellt. Zum einen gab es mehrere M-net Abstürze im Postleitzahl Bereich 85635, z.T über viele Stunden und zum anderen sind aus den anfänglichen 12.000 kbit inzwischen 6.000 kbit geworden. Das liegt sicherlich auch daran, dass an meinem Wohnort in den letzten Jahren sehr viele Neubauten hinzugekommen sind, d.h. den vor Jahrzehnten von der Deutschen Post verlegten Klingeldraht müssen sich immer mehr Benutzer teilen und der von M-net vollmundig beworbene Glasfaserausbau findet natürlich nicht zuerst im Landkreis München statt. Da ich auf der anderen Seite nicht bereit bin zwar für 18.000 kbit zu zahlen aber nur die Hälfte geliefert zu bekommen, werde ich wohl meinen nicht mehr genutzten Kabelanschluss (Kabel Deutschland) reaktivieren und es dort mit highspeed DSL 100.0000 kbit weiterversuchen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
14 von 16 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken