Anzeige

Anzeige

von , über "O2 my Home M (50 MBit)" von O2 , am um 10:00 Uhr

Betrüger Firma O2

Am 16.6.2019 schloss ich bei O2 den Vertrag My Home M ab. Angebotene und von mir gebuchte Datenübertragungsrate war 50 MBit/s Download und 10 MBit/s Upload. Zwei Tage musste ich auf den Vertrags-Abschluss warten, da O2 erst testete, ob in meiner Gegend überhaupt so viel Datenvolumen machbar sei. (Vorher hatte ich bei einer anderen Firma ebenfalls diese Konditionen.)
Nach zwei Tagen, dann der Bescheid, dass O2 My Home M bei mir geliefert werden kann. Kosten 19,99 Euro im Monat plus 49,99 Euro Anschlussgebühr.
Da der Techniker einen falschen Router anschloss hatte ich drei Wochen gar kein Internet. In dieser Zeit wurden drei Techniker-Termine mit mir gemacht, wo ich zu Hause wartete. Jeweils nach Verstreichen des Termines wurde mir abgesagt und ich musste einen neuen Termin vereinbaren. Nach dem dritten Termin wurde mir mitgeteilt, dass ich den falschen Router hätte. Um möglichst schnell Internet zu bekommen, orderte ich sofort bei O2 einen passenden Router, der auch sofort versandt wurde. Als ich im Internet denselben Router günstiger fand, kaufte ich mir selbst einen Router. In den Vertragsbedingungen hatte ich das Recht dazu, wenn ich den O2-Router zurücksenden würde. Ich nahm den O2-Router erst gar nicht vom Postboten an.
Am 20.7.2019 teilte mir O2 mit, dass der Router wieder angekommen sei. Laut AGBs von O2 dauert es maximal zwei Wochen, bis ich den Preis für den Router wieder rückerstattet bekommen würde. Heute ist der 29.8.2019 und Geld habe ich bis heute nicht erhalten.
Meinen selbst gekauften Router schloss ich selbst an, was O2 trotzdem nicht davon abhielt mir erneut 49,99 Euro Anschlussgebühr in Rechnung zu stellen. Mittlerweile habe ich also zweimal 49,99 Euro Anschlussgebühr zahlen müssen. Ein Vorgang von dem ich noch nie gehört habe.

Schlimmer noch ist, dass ich extrem langsames Internet habe, das überhaupt nicht der mir verkauften Geschwindigkeit entspricht. Statt 50 Mbit/s im Download und 10 Mbit/s im Upload kam ich bei einem Internet-Test nur auf 7,2 Mbit/s im Download und 1,9 Mbit/s im Upload. Ich telefonierte mit einem O2-Techniker, der eine Fernmessung vornahm und mir sagte, dass O2 in meiner Gegend maximal 8 MBit/s Download und 2 MBit/s Upload liefern kann und das dies beim ersten Test hätte festgestellt werden müssen und der My Home M Vertrag gar nicht an mich verkauft werden dürfte. Der Techniker riet mir eine Außerordentliche Kündigung zu schreiben, was ich am 29.7.2019 sofort tat.

Am 15.8.2019 kam die Ablehnung meiner Außerordentliche Kündigung, da: Wir können in Bezug auf die Bandbreite keine Garantie für das Erreichen von Übertragungsgeschwindigkeiten geben. Unterzeichnet mit Ihr O2 Team F. Koll.

Zwei Tage testet man, ob O2 My Home M bei mir geht, gibt dann grünes Licht und das, obwohl O2 weiß, dass es gar nicht machbar ist. Berechnet wird ein teurer Datentarif, obwohl die machbare Geschwindigkeit für 9,99 Euro verkauft wird. Das ist für mich eindeutig Betrug am Kunden. Doppelte Anschlussgebühr und nicht erstattete Routerkosten runden das Bild einer Betrügerfirma ab.

Man kann nur davon abraten bei O2 einen Vertrag abzuschließen. Verkauft wird pure Fantasie zu höchstmöglichen Preisen.

J. Negwer
Kundennummer: 60 54 60 57 26


Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
8 von 9 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken