Anzeige

von , über "O2 DSL Komplett Plus (6.000)" von O2 , am um 17:37 Uhr

Versuchskaninchen für O2

Ende November 2009 bekam ich eine erfreuliche Email von O2, das endlich DSL 6000 für mich verfügbar ist.Als ein in der ländlichen Gegend wohnenden nicht DSL-verfügbaren Gegend war ich zunächst sehr skeptisch ob diesem Versprechen zumal dies noch mit einem lukrativen Paket verbunden war.( 6 Monate ohne Grundgebühr, keine Anschlußgebühr etc.). Also fragte ich bei der Hotline live online nach, ob dies stimmt. Dieses wurde bejaht.Außerdem machte ich noch die Verfügbarkeitsprüfung und schickte noch eine Email. Als ich nur positive Antworten bekam , zögerte ich nicht und kündigte meinen Vertrag bei der Telekom. Hier war O2 sehr behilflich und alles klappte reibungslos. Auch der Aktivierungstermin wurde nur einmal vom 29.12. auf den 04.01.2010 verschoben.
Am 4.01.2010 wartete ich bis ca. nachmittags auf den Techniker wegen der Umstellung.Ich hatte mir extra den Tag freigenommen. Als am späten nachmittag immer noch niemand kam , kontaktierte ich die Hotline. Diese teilte mir mit, das die Aktivierung ferngeschaltet würde. Nunja, froher Erwartung probierte ich den Anschluß aus und siehe da es ging. Doch welch ein Schreck mein 6000 er DSL tröpfelte mit einer downloadrate von sage und schreibe nur 70kb dahin. Mein neuer Anruf bei der Hotline. Jetzt wurde ich an einen Techniker verwiesen, der meinen Anschluß prüfte. Nun bekam ich unwissender die Info das sehr hohe Dämpfungswerte den Datenfluss verhindern und ich unbedingt auf DSL 2000 herunterstufen sollte. Da mein Anschluß 5km von der Verteilerstelle entfernt ist. Ich fragte nach ob ich dann wenigstens die 2000er Rate bekäme diese wollte er so nicht bejahen, redete aber auf mich ein das die 6000er ja so überhaupt keinen Sinn macht. Nunja dachte ich gibst deine Einwilligung und so veranlasste er die Umstellung.
Aber jetzt wurde mein Frust nur größer da ich jetzt mit nur noch ca. 30-45kb ins Internet gehen konnte. Wieder Anruf bei der Hotline: Jetzt wird es richtig interessant. Ja man wisse ja nicht was der Anschluß so hergeben würde. Ich sagte man kann doch nicht eine 6000 Leitung vertraglich anbieten und dann werden nicht einmal 10% von der Leistung geliefert. Nur rumgeeire. Ich verlangte einen übergeordneten Abteilungsleiter, dies wurde mir regelrecht verweigert, weder die Dame an der Hotline noch der Techniker wollten mich weiterleiten. Im Gegenteil nachdem ich richtig böse wurde, teilte man mir mit ich könne ja wieder kündigen. Und wer bezahlt mir dann die Wechselgebühren, darauf überjhaupt keine Antwort.
Also was sich O2 hier geleistet hat ist er Gipfel der Unverschämtheit. Ich bin doch kein Versuchskaninchen.
Nun habe ich gekündigt und morgen läuft mein Vertrag aus, ich bin gespannt wann O2 meine Rufnummer an die Telekom zurückgibt. Ich hoffe es lesen viele "Landeier" diesen Artikel und lassen sich nicht dermassen über den Tisch ziehen.
So verbleibe ich nun mit dem Wunsch das den Reden und Versprechungen der Poltik bald Taten folgen...

PS: Ich habe das modernste Telefonnetz der Welt...Glasfaser
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
25 von 29 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken