von , über "Surf & Phone 20" von PŸUR , am um 23:30 Uhr

Grottenschlechtes Internet

Bin jetzt, da hie kein anderer Anbieter zur Verfügung steht, seit ca. 20 Jahren bei Telecolumbus, jetzt Pyur. Hatte damals laut Vertrag 1Mbit/s zum Preis von 50 Euro im Monat. Laut Messung waren es aber immer nur zwischen 0,2 und 0,4 Mbit/s. Hatte dann verschieden Male einen schnelleren Tarif abgeschlossen, damit überhaupt was ging.
Mit 6 Mbit/s war ich halbwegs zufrieden, da hatte ich dann wenigstens meist um die 2 Mbit/s Download. Dann hatte Telecolumbus die Geschwindigkeit auf 16 Mbit/s erhöht, und ich hatte dann fast immer über 10Mbit/s und war zufrieden.
Als ich 2010 in unserem Haus in eine kleinere Wohnung umzog, hatte ich - obwohl lange genug vorher angekündigt - vom 1. November bis Mitte Januar weder Internet noch Telefon, obwohl die 50 Euro wieterhin angezogen wurden. Dieser "Ausfall" wiederholte sich dann im Laufe des Jahres immer wieder, wenn auch immer nur um wenige Wochen. Am Ende kamen etwa 6 Monate ohne Telefon und Internet zusammen, weshalb ich mir ein Handy zulegen musste, um überhaupt erreichbar zu sein. Auf eine Vergütung für die nicht erbrachte Leistung wartete ich vergebens.
Durch einen Zufall entdeckte In der Statdt einen Webebus von Telecolumbus, der um Neukunden warb: 3 Monate kostenlos, danach eine vielfach höhere Geschwindigkeit als meine zu einem Preis, der nicht mal die Hälfte von meinem betrug. Das wollte ich natürlich auch haben. "Geht nicht, Ihr alter Vertrag hat sich gerade erst wieder um 2 Jahre verlängert. Ähnliches passierte mir dann bei meinem Umzug. Da sollte ich den Vertrag für die alte Wohnung für knapp 2 Jahre weiterbezahlen, obwohl ich nur innerhalb des Hauses umgezogen war.
In den letzten Jahren hatte Pyur die Geschwindigkeit und damit auch den Preis immer mal wieder erhöht. erst auf 20 dann auf 25 Mbit/s. Auch ohne weitere Erhöhung stieg der Preis immer weiter nach oben. Kurze Video-Clips von Youtube musste ich immer downloaden, um sie anzusehen, ansonsten hatte ich nur Diaschows mit ständigem Nachladen des Tones.
Jetzt vesuche ich schon seit 6 Stunden einen 40-minütigen Film aus der Mediathek anzusehen, der dann nach einigen Minutenimmer wieder für längere Zeit unterbrochen wurde.

Aus meiner Erfahrung ist Pyur nicht empfehlenswert. Allerdings habe ich mit dem neuen Router kaum noch Ausfälle, die ich nun aber selbst wieder beheben kann. Vorher verbrachte ich oft Stunden in der Warteschleife vom Kundendienst.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
0 von 0 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken