Anzeige

von , über "T-DSL 16000" von Strato AG , am um 10:14 Uhr

Vorsicht vor Strato DLS 3+/ DSL 16000 (Freenet)

bei mir wurde am 1.8.2008 das Strato DSL 3+ /DSL 16000 geschaltet. STRATO hat den Vertrag nur vermittelt. Vertragspartner ist Freenet.
Die tatsächliche Geschwindigkeit entspricht nach schriftlicher Bestätigung von Freenet jedoch nur einem DSL 4000.
Freenet weigert sich jedoch entsprechend den Monatsbeitrag zu reduzieren, weil mein Anschluss angeblich schon ein vergünstigtes Angebot sei.
Es wird hier also 25% der vereinbarten Leistung geliefert aber 100% abkassiert. Das ist nach meiner Meinung nicht rechtens, aber wegen der rechtlich fragwürdigen AGB von Freenet schwer einzufordern.

Positiv angemerkt sei hierbei jedoch, dass Freenet gegenüber meinem früheren Anbieter KabelDeutschland (DSL 2000 statt DSL 6000; die haben die geringere Geschwindigkeit mir in die Schuhe geschoben und mich doch glatt sinnloserweise das ganze Betriebssystem neu installieren lassen) wenigstens die leitungsbedingt geringere Geschwindigkeit zugegeben hat.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
24 von 36 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Gunnar 09.08.2008 um 13:44 Uhr
Fordere mit Fristsetzung 6 Wochen Freenet auf, den Vertrag zu erfüllen. Bis dahin kürzt du um die Hälfte. Falls 16000 nicht geliefert wird fristlos ausßerordentlich kündigen.
Kommentar von Santana63 09.04.2009 um 09:30 Uhr
lesen bildet, bei Strato 3plus steht immer bis zu 16000, und wo die Leitung nicht mehr her gibt (Entfernung zum Knoten) kann Niemand zaubern.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken