Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Deutsche Telekom , am um 08:28 Uhr

Bin bisher zufrieden und kann nicht meckern

Hallo,

war jahrelang Kunde von AOL, bin aber gewechselt, da die Firma Hansenet/Alice nichts hier auf die Reihe brachte und ich nicht zu denen wechseln wollte. :( Nein, Geiz ist für mich nicht geil. Da ich jetzt gerade 2 Euro mehr zahle als vorher. AOL/Alice-Telekomanschluss zu Telekomanschluss/T-online.

Gewechselt bin ich Anfang 11/06, Montags im Geschäft beantragt, Donnerstag war dann schon die Freischaltung der T-com, Freitag kamen die Daten per Post, Samstag wieder im WWW. Hatte wahrscheinlich auch den Vorteil, dass mein Telefonanschluss noch dort war. Bis dahin, ging es reibungslos, Probleme hatte ich eher mit der Hardware, da es Verkäufer und Verkäufer gibt. Denn ich weiß welchen Rechner ich zu Hause habe und seine Leistung einschätzen kann. Aber nach mehreren klärenden Gesprächen hatte ich die Hardware die ich brauchte, angeschlossen und los ging es. (Win2000 Prof/Pentium 4 /eben ein älterer Rechner)

Bisher hatte ich weder mit dem Telefon noch mit dem Internet ein Problem, keine Internetabbrüche oder Ausfälle.

Was würde ich nicht machen? Per Internet einen Anschluss zu beantragen oder per Telefon. Warum nicht, man kann sich immer mal vertun, mit Haken oder auch mehr am Telefon bestellen was man eigentlich bräuchte oder am anderen Ende sitzt jemand der vielleicht nicht so Bescheid weiß, auch Callcenterarbeiter haben ihre Vorgaben in der Regel.

Ich konnte im Geschäft alles klären, wozu ich sagen muss hier in Fürth haben wir relativ gutes Personal der T-com. Da habe ich von meinen Umfeld in anderen Städten schon was anderes gehört. Auch von T-com Läden. ;)

Ich habe mich für das Call & Surf Paket mit dem 16000er Anschluss entschieden, weil unter anderen ein Hotspot Anschluss dabei war und das Paket an sich für mich passt.

Die Hotline hatte ich bisher nur einmal gebraucht und die Frau am Telefon war freundlich und hilfbereit.

Ob billig immer gleich gut ist? Das muss wohl jeder für sich entscheiden, aber wenn ich Bekannte oder Kollegen höre, die z. B. ein halbes Jahr auf ihren Anschluss warten und mehrmals in der Woche beim Anbieter im Geschäft stehen oder anderweitig Ärger haben, da die Anbieter keine eigenen Leitungen haben, denn dann mussten sie ja mehr Geld verlangen.
Dann muss man einfach abwägen, was für einem wichtig ist, Ärger kann man sich bei jeden Anbieter einfangen, das ist auch meine Erkenntnis.

Am besten man macht sich eine Liste, was man vom Anbieter möchte und vor allem auch ein Blick in den AGB's ist hin und wieder interessant, vor allem bei billigeren Anbietern, zum verschenken hat niemand etwas.

Was vielleicht noch geändert werden könnte ist die lange Laufzeit, das sollte man bei T-online vielleicht mal überdenken. Aber vielleicht habe ich auch Glück und ich bekomme in den zwei Jahren keinen größeren 'Ärger'.

Im großen und ganzen bin ich bisher zufrieden von mir aus kann es so weiter gehen.

Mfg
Queenamarok
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
12 von 22 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken