Anzeige

von , über "DSL 2.000" von Deutsche Telekom , am um 18:45 Uhr

bin ich noch zu retten ?

Seit August 2003 bin ich Kunde mit DSL Anschluss 6000 bei der T-COM. Da bei mir im Wohngebiet aber nur max. 2000 geht, war ich damit einverstanden.
Seit November 2007 treten bei mir immer sporadische DSL - Abbrüche auf. Nach Anruf in der Störungsstelle wurde ein Leitugnsreset gemacht. Ergebniss DSL lief.
Die DSL Abbrüche häuften sichm und gingen sogar soweit das ich TAGELANG ! keine DSL Verbindung zu Stande brachte.
Nach erneuten Anrufen bei der Störungsstelle war auf einmal meine FRITZ-Box FON WLAN defekt, meine Kabel waren wacklig und so weiter und sofort. Da man mir mit einer größeren Rechnung drohte, ich müsste alles selber bezahlen wenn der Fehler bei mir liegt, besorgte ich mir eine Austauschbox vom Nachbarn mit Kabel und betrieb diese an meinem Anschluss. Ergebniss : meine Fritz BOX ( die beim Nachbarn lief war in Ordnunn, nur war jetzt seine kaputt ?! )
Da ich das so nicht stehen lassen konnte tauschten wir den ganzen Friem wieder um. Nun war seine wieder heile und meine wieder kaputt, so wie es sich gehört.
Nach diversen Anrufen der ständigen Abbrüche wegen tauchte ein Techniker von oben genannter Firma auf und maß die Leitung durch, die aber erst nach dem 2. oder 3. Reset ihren Dienst wieder aufnahm.
Ausage des Technikers nachdem er sein Gerät angeklemmt hatte : Angeblich Superwerte, besser als irgendwo auf der Welt !
Mit meiner defekten Fritz Box nun aufeinmal auch ?!
Komisch dachte ich mir, ich bin zu doof ne Fritz Box zu betreiben obwohl die schon fast 3 1/2 Jahre lief, aber was solls.
Ein 1 wöchiges Meßprotokoll zeigte nun auf das auf der Leitung Störungen sind und diese auch meßtechnisch nachgewiesen worden.
Nachdem diese Abbrüche weiter vorhanden waren ( Splitter und NTBA wurden vom Techniker getauscht ( auch defekt ),blieben diese Abbrüche und ich saß über die Weihnachtsfeiertage auf dem trockenen. Erneuter Anruf bei T Com, Störungstelle, Techniker wieder da. Mehrmaliges RESET der Leitung, DSL wieder da. Techniker weg, DSL weg.
Was nun ?
Der Techniker sagte mir jetzt muss der Kabeltrupp ran, das war vor 3 Tagen, die melden sich bei mir !
Habe bis heute noch keinen der Truppe gesehen, warum auch, draussen ists kalt und der Boden gefroren.
Die Krönung vom ganzen war der heutige Tag, nach mehrmaligen Anrufen in der Störungstelle wurde mir kuzerhand mein DSL 2000 auf 768 runtergeschraubt !!
Nachdem ich einen Speedtest übers Internet habe laufen lassen, ergab sich das ich noch nocht mal die 768 erreiche.
Jetzt bin ich eigentlich ratlos wie Rudi.
Weiss jemand von euch was man dagegen machen kann ?
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
31 von 63 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Chris MC 05.01.2008 um 02:32 Uhr
Kündigen und zu KD für 40 Euro 30 Mbit wo sonst gibt es sowas aber echte 30Mbit nicht wie bei der Telekom haha

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken