Anzeige

von , über "DSL 2.000" von Deutsche Telekom , am um 09:10 Uhr

Der Leidensweg meiner Schwägerin.

Meine Schwägerin war bei AOL und hatte dort stabile DSL4000 Flat. Doch was störte,sie hatte keine Telefonflat. Sie bezahlte normalen Telefontarif an AOL, aber außerdem die Telekom-Grundgebühr. Was bei ihren monatlichen Telefonierverhalten ganz schön teuer war.
Sie fragte mich, da der AOL-Vertrag auslief, ob ich das in die Hand nehmen würde. Da ich ihr keinen Aliceservice zumuten wollte machte ich ihr den Vorschlag doch ganz zur Tcom zu wechseln. Im nächsten Mediamarkt erkundigten wir uns am Tcom-Stand über die Möglichkeiten. Man sagte uns bei ihr sei definitiv 16000 möglich, und außerdem würde sie in den Postleitzahl-Sondertarif fallen, so daß sie nur 36 Eu zahlen bräuchte. Also machten wir soweit den Vertrag fertig.
Am nächsten Tag rief uns die Tcom an und sagte, daß bei uns doch nur 6000 möglich seien und somit auch der Postleitzahlsondertarif wegfallen würde. Naja, da wir ja von voernherein nur mit 6000 zu 39 Eu gerechnet hatten sagten wir trotzdem zu. Doch schon am nächsten Tag kam der nächste Anruf. Sie sind in einen schlecht erschlossenen Gebiet. Wir können leider nur 2000 schalten, und müssen 5 Eu mehr pro Monat berechnen. Jetzt war es uns doch zuviel.
Wir riefen bei Alice an, die AOL-Kündigung wurde zurückgenommen und wir wechselten in den Complettarif mit 24 Eu im ersten Jahr. Leider werden AOL-Mitglieder nur mit 24-Monatstarif übernommen.
Nun frag ich doch mal:
Warum werden potentielle Kunden so von der Tcom abgeschreckt?
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
7 von 50 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 4 Kommentare abgegeben

Kommentar von MW59 (meinewenigkeit) 16.12.2009 um 09:13 Uhr
Achja, eswas Gutes: Der Vertrag wurde ohne Umstände annuliert.
Kommentar von Telekomiker (Telekomiker) 16.12.2009 um 15:14 Uhr
wieso habt ihr einfach nicht bei der kostenlosen Hotline angerufen oder zum T-Punkt gegangen ?
Kommentar von matti 16.12.2009 um 19:50 Uhr
Wer einen t-com Vertrag im Mediamarkt abschliest ist doch selber Schuld. Was glaubst du, was die für Provision erzählen.
Kommentar von MW59 (meinewenigkeit) 16.12.2009 um 23:15 Uhr
Zum T-Punkt hätte man 45km in die Stadt fahren müssen und es wäre nichts anderes rausgekommen. Der 2. und 3. Kontakt war sowieso mit der Hotline. Was soll also der Quatsch mit der Schuld?

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken