Anzeige

von , über "DSL 1.000" von Deutsche Telekom , am um 16:03 Uhr

DSL-very light

die Telekom bootet nun die Konkurrenz hier aus. Es gibt keine weiteren Neuzugänge, ausser von der Telekom. Alte Konkurrenzverträge werden gekündigt. Der Kunde ist verpflichtet zur Telekom zu gehen. Dort zahlt man dann für 6000, erhält laut Vertrag 1000, die dann noch auf 384 runtergeschraubt werden.
Normalerweise ist das in Ordnung, wenn es nicht anders geht. Jedoch bleibt der Preis der gleiche, sodass man hier schon von Wucher sprechen kann. Ein Anreiz für die Telekom in einen Ausbau zu investieren besteht aufgrund des schon erreichten maximalen Gewinns (voller Preis trotz geringster Leistung) bestimmt nicht mehr.
Meine Meinung: Raubrittertum der Neuzeit ohne Einsicht des Kundenbedarfs. So macht man sich keine Freunde !!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
42 von 74 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Czeppi 03.12.2010 um 19:05 Uhr
Und ausserdem zahlt keiner für eine Geschwindigkeit sondern für eine doppelflat mit Festnetz und Internet. Was bei Telekom Gott sei dank auch noch sauber getrennt wird. Immer das technisch machbare be
Kommentar von wilson (Drozella) 05.12.2010 um 11:25 Uhr
Unzumutbar wegen des Nachplapperns von Stammtischklischees!

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken