Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Deutsche Telekom , am um 21:45 Uhr

Ein Drama ohne Ende

Weil mein Vertrag am auslaufen war habe ich mich überreden lassen, einen neuen abzuschließen. Entertainment zusätzlich, 50 Eu obendrein und von 6.000 auf 16.000 kbits. Nach 4 Tagen Schaltung > FritzBox funktioniert nicht mehr - Entertainment kostet zusätzlich ......nur mit dem defekten Speedport, den ich jedes 2. Mal neu starten muß - komme ich ins Internet.....gemessene Speed derzeit 2300. Service: "0"
Ich sollte einen neuen Router bekommen ..... der kommt nicht an....Ich muß mich schriftlich melden - die Telekom macht alles per Telefon.....ich möchte meine Vereinbarung schriftlich bestätigt haben... die Telekom antwortet nicht
Telekom....was verbindet (Die dich nicht loslassen)
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
17 von 93 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von Wind47166 (Wind47166) 02.08.2010 um 10:41 Uhr
Auf der T-online Seite unter Kundencenter kann man alles nachvollziehen was bestellt wurde,ansonsten wird auch eine Auftragsbest.zugeschickt Fritz Box ist nicht der Speedport ev.muß der bezahlt werden
Kommentar von Nick 03.08.2010 um 23:08 Uhr
.. schriftlich?, 2-Zeilen-eMail ergab: W503V + MR300 kostenlos überlassen.. Antworten erfolgen i.d.R., wenn auch aus Kundensicht nicht stets zur äußersten Zufriedenheit Bsp: http://tinyurl.com/35jffa7
Kommentar von NeverMind (NeverMind) 08.08.2010 um 19:50 Uhr
Entertain benötigt VLAN8, dies geht entweder mit 920/722 oder mit einer 7570/7390 von AVM. Mit anderen Routern sehe ich Probleme da sie den Traffic nicht nach VLAN7 (I-Net) und VLAN8(TV) trennen

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken