Anzeige

von , über "DSL 6.000" von Deutsche Telekom , am um 16:45 Uhr

Eines der kleineren Probleme in diesem Lande.!!!!!!

Ich verwende einen 6000er Anschluss der T-Com. Leider gibt die Leitung nicht mehr als 2412kbps her. Die Telekom ist offensichtlich nicht bereit in die Ländliche Infrastruktur (Kabelnetz)hier im Bereich Idar-Oberstein zu Investieren und so reicht Leitungsqualität nicht für mehr aus.In Ballungsgebieten wird investiert und im ländlichen Bereich wird nichts gemacht außer für nicht erbrachte Leistungen zu Kassieren und keinen schert es.Wo bleibt da die Gleichbehandlung wo die Staatliche Kontrolle den kleinen Mann möchte man nach Möglichkeit noch im Bett Kontrollieren und einem kleinen privaten Unternehmen wäre man schon lange aufs Dach gestiegen der Telekom aber nicht da steckt ja auch der Staat mit drin.Das ist mittlerweile so mit allem in diesem Land.Die Damen und Herren in unserer Regierung machen sich Sorgen ob im Ausland auch alles vorhanden ist und wo sie noch ein paar Milliarden verschenken können anstatt erst einmal die Probleme im eigenen Land zu lösen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
6 von 21 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Putzig 12.03.2008 um 20:52 Uhr
Für T-Com ist es wichtig die Aktionäre mit guter Dividende auszustatten,Geld wird in den Großstädten verdient.Hier wird für VDSL investiert Mio!Die Landregionen sind längst abgehakt,Investionen nein!
Kommentar von janineberlin 12.03.2008 um 21:09 Uhr
"die landeier", generell ist es sicher ein problem mit der landversorgung,weil viel leitung mit wenig nutzer,heißt wenig profit,aber richtig ist das nicht

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken