Anzeige

von , über "VDSL 50" von Deutsche Telekom , am um 11:12 Uhr

Erste erfahrungen mit T-Home

Ende März habe ich einen Wechselauftrag zu T-Home gegeben, da ich bei meinem alten Provider regelmässig Probleme mit dem DSL hatte (leider auch noch ein NGN Anschluss), Problem war nicht der Provider sondern die Kabellänge und die Überschaltung mit DSL. Aufgrund der Problematik hat mich mein alter Provider frühzeitig aus dem Vertrag gelassen. Entschieden habe ich bei T-Home für VDSL 50 + ISDN + Entertain, da ich direkt auf den Outdoor DSLAM von T-Home schauen kann.

Entscheidend für das Komplettpaket war, das ich Sky kündigen konnte und durch die Kündigung meines Kabelanschlusses letztendlich noch ein paar (nur ein paar) Euro sparen kann.

Leider war ich auch ein Fall der WITA Schnittstelle da weder mein alter Provider noch T-Home meinem Wechselauftrag zusammen bearbeiten konnten. Da ich aus Berufswegen Täglich mit den Providern zu tun habe (bin Informatiker und kümmere mich auch um Telefonverträge) konnte ich es doch innerhalb von 3 Wochen die Portierung zu T-Home bewirken. (Die ersten 3 Wochen habe ich erstmal T-Home machen lassen, leider ohne erfolg).

Nichts desto Trotz erfuhr einen Abend vor Umstellung das mein Auftrag wie gewünscht zum nächsten Tag Portiert wird. Bis ca. 10 Uhr lief mein alter Anschluss und wurde dann binnen Minuten auf das T-Home Netz umgestellt. ISDN lief ohne Probleme, nur leider kein DSL. Dank UMTS Stick habe ich dann eine Störungsmeldung Online aufgegeben. Binnen 24 Stunden war mein Anschluss dann voll funktionsfähig DSL6000R (3456 KBits), Problem war schlichtweg das der Auftrag zu schnell bearbeitet worden ist und vergessen worden ist den DSL Port zu Buchen.

Seit der Schaltung bin ich vollstens zufrieden mit T-Home, ich wurde über den Stand der Buchung von VDSL immer Telefonisch Informiert, das die Entgeräte verschickt worden sind, das der Auftrag im System steht, selbst eine Nachfrage ist gekommen ob die Entgeräte alle eingetroffen sind.

Am Tag der Umschaltung auf VDSL rief der Technicker zwei mal an, einmal um Mittzuteilen das er nun das Kabel umlegt im KVZ und dann das er nun fertig ist und der VDSL läuft. (WOW sowas bin ich ja mal garnicht gewöhnt gewesen). Positiv zu Bewerten ist das T-Home wir wegen den Problemem mit der Portierung die Wechselgutschrift von 120 Euro zusätzlich noch einmal Gutgeschrieben hat.

Einzig die Zeit zwischen ADSL und VDSL hat 2,5 Wochen betragen, das liegt aber auch daran das der Anschluss bis zu 5 Tage benötigt um in den System aktiv zu werden.

Letzendlich bin ich zur Zeit Glücklicher T-Home Kunde mit einem Entertain VDSL 50 Paket was einfach nur läuft.

Ich hoffe das meine bisherigen Positiven Erfahrungen auch Positiv bleiben, das wird sich mit der Zeit zeigen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
51 von 58 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von wilson (Drozella) 06.06.2010 um 18:23 Uhr
So sollte es immer sein! Guter und hilfreicher Bericht weil sachbezogen!

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken