Anzeige

von , über "DSL 2.000" von Deutsche Telekom , am um 16:35 Uhr

Guter Anbieter / Schlechte Geschäftspraxis

Die Telekom gilt als einer der guten und zuverlässigen Anbieter in Deutschland. Vergleiche mit insbesondere dem Service und der Vermarktungsparxis anderer Mitbewerber bestätigen diesen Eindruck und haben mich immer wieder dazu bewogen, den Anbieter nicht zu wechseln.
Inzwischen wird in Kiel das Glasfaserentz ausgebaut, wovon jedoch momenatan Wohngebiete mit hoher Einwohnerzahl profitieren, heißt, in Stadtteilen mit vielen Hochhäusern, großer Zahl an Mehrfamilienhäusern pp., werden die neuen Leitungen mit viel Elan in das Erdreich versenkt, während Stadtrandwohngebiete seit Jahren stiefmütterlich behandelt werden.
Selbst auf direkte Nachfrage bei der Telekom ist keine Antwort darüber zu erlangen, wann möglicherweise diese "Randgebiete" gleichfalls mit einer Aufwertung der Leitungen rechnen können.
Es ist zu vermuten, dass der Aufwand, jeweils einzelne Häuser für einen einzelnen Zugang anzuschließen dem Intresse, möglichst viele Anschlüsse in kürzester Zeit schalten zu können, einem klaren Blick für Kundentreue und -zufriedenheit die Mattscheibe vorgeschoben hat.
Leitungen mit einer Kapazität von 1.5 MBit sind mit Sicherheit in der heutigen Zeit schon zu den Saurieren zu rechnen, erlauben weder einen schnellen Internetzugang, noch den Zugang zu anderen Serviceleitungen oder Angeboten, wie z. B. zu Entertain, pp.
Eine Geschäftspraktik, die unter Betrachtung der Nachfrage und Nutzungsbereitschaft unverständlich ist.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
7 von 20 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken