Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Deutsche Telekom , am um 17:16 Uhr

immer wieder Probleme mit der Leitungsstabilität

Ursprünglich dachte ich, ein Wechsle von 1&1 zur Telekom brächte eine Verbesserung. Tatsächlich ist aber die technische Leistung identisch.

Mein DSL 16000 (bei Vertragsabschluß habe ich einem max. Download von 14 MB/s zugestimmt) hat alle paar Wochen (meistens am Wochenende beginnend) sich ständig wiederholende Verbindungsabbrüche. Der Resync läuft ca. alle 3-4 Minuten. Die Verbindung baut sich auf, (mit SEHR unterschiedlichen Leitungsparametern / SNR/Dämpfung) um gleich nach 3 Minuten wieder zusammenzubrechen.

Die Hotline ist sehr freundlich, sehr bemüht, kann aber letztlich nicht wirklich viel ausrichten. Was die Technik im Hintergrund treibt, um den Feheler zu behebn, weiß ich nicht bzw. habe ich nie erfahren. Nach 2-5 Tagen lief es meist wieder normal. Insofern ist es sicher, dass es weder an meinen Geräten noch an der Hausverkabelung liegt (denn die ist extra neu verlegt worden).

Ich vermute einfach eine massive Überbuchung des DSLAM. Immer wenn die "Schmerzgrenze" erreicht ist, verschlechtert sich die Qualität massiv. Bis die Telekom den Ausbau nachzieht, um neue Kunden auf Erweiterungen des DSLM umzuziehen, vergehen halt ein paar Tage.

Besser wäre es, wenn man als Kund davon erführe und sich darauf vorbereiten könnte. Insbesondere, wenn man wie ich, auf die berufliche Nutzung des Anschlusses angewiesen ist. Ich überlege tatsächlich, auf einen Business-SDSL umzusteigen. Zwar stehen dann nur noch 2 MBit zur Verfügung aber die Enstörpflicht liegt bei 8 Stunden und in jedem Fall bei der Telekom.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
12 von 13 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken