Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Deutsche Telekom , am um 18:30 Uhr

Nach Umzug nur noch DSL 384 ohne Aufklärung

Vor kurzem bin ich innerhalb von Berlin (nach Berlin-Schöneweide) in meine neue Wohnung umgezogen. Dabei wollte ich meinen Telekom DSL Anschluss 16000 mitnehmen. Hier habe ich auch eine entsprechendes Schreiben erhalten, dass dies mein Auftragswunsch sei. Nach dem ich zuerst nur den Telefonanschluss erhalten habe, musste ich nochmal bei der Telekom anrufen, damit ich endlich den DSL Anschluss geschaltet bekommen habe.
Der Techniker meinte bei der Schaltung, dass ich zur Zeit nur eine langsame Leitung hätte. Ich sollte es ausprobieren und mich dann melden, wenn ich eine schnellere Leitung wollte. Nachdem ich noch mit meinem Umzug beschäftigt war brauchte ich ca. 4 Wochen, um den Anschluss wirklich zu nutzen. Dabei stellte ich fest, dass dieser extrem langsam ist. Daraufhin habe ich bei der Deutschen Telekom angerufen schließlich erfahren, dass bei mir nur DSL 384 möglich ist. Also sei keine Umstellung zu einem schnelleren Anschluss möglich. Hätte ich diese Information gleich erhalten, hätte ich den Umzugsauftrag bei der Telekom niemals beauftragt. Zum einen hat meine Freundin eine UMTS-Zugang (viel schneller als der DSL 384) zum anderen ist bei uns über Kabel schnelles Internet möglich.

Daher wollte ich nach dieser Information den Anschluss kündigen. Dies wird mir allerdings von der Deutschen Telekom verweigert (Vertragslaufzeit: 24 Monate). Über 10 Anrufe im "Chaos-Club Deutsche Telekom". Keiner fühlt sich zuständig und die Mitarbeiter meinen selbst, dass bei Ihnen ein totales Chaos herrscht. Eine andere Antwort war: Einige haben halt Pech, so wie Sie.

Eine schriftliche Kündigung mit Begründung etc. hat bisher auch nichts gebracht. Hier gibt nur Antworten wie: Wir bedauern, dass Sie Ihren Anschluss gekündigt haben und würden gerne wissen warum. Meinen Brief haben sie offensichtlich nicht richtig gelesen, da dort die Begründung ausführlich beschrieben wurde.

In meinem Haus gibt es noch einen weiteren neuen Eigentümer (der Einzige, der bei der Telekom ist). Diesem ist es genauso gegangen. Daher glaube ich, dass dies kein Einzelfall ist und gezielt Fehlinformationen gegeben bzw. Informationen zurückgehalten werden, um die Kunden in Verträge zu locken.

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
17 von 40 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von matti 04.08.2011 um 12:21 Uhr
Sie haben blind und ohne vorherige Prüfung ihren Vertrag verlängert und sind nun 24 Monate an diesen gebunden. Wo ist das Problem wenn sie sich nicht kümmern?
Kommentar von mariomd (Mario Bode) 21.08.2011 um 13:21 Uhr
Matti sehe ich ebenso

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken