Anzeige

von , über "DSL 1.000" von Deutsche Telekom , am um 19:33 Uhr

nie wieder t-online

also über meine erfahrungen mit t-online bzw. telekom könnte ich ein buch schreiben.
in vergangenen ca. 8 jahren gab es ätliche ausfälle von paar secunden bis sogar etwa 1-2 wochen. viele versprechungen wurden immer wieder gemacht, daß es bald zu einem ausbau des netzes kommen soll, aber nichts ist passiert. wenn man anrief und sich beschwerte wurde man oftmals in der leitung hängengelassen mit der bitte kurz zu warten und mit der begründung, daß sie irgendwas nachsehen müssten. dann nach 5 bis 10 min wurde man bestenfalls wieder in die servicewarteschleife zurückversetzt oder gar wurde die verbindung schlicht abgebrochen. schon vor jahren hatte ich aufgehört die ausfälle zurück erstatten zu lassen. um genau zu sein hatte ich es blos 1 oder 2 mal gemacht. aber irgendwann stumpft man langsam ab durch die ewigen sinnlosen telefongespräche mit denen, die zu nichts führen und dann denkt man sich "ach was solls" , aber wenn ich ehrlich bin, bereue ich es, denn es könnten mittlerweile schon an die 300 bis 500 euro sein, die ich hätte locker zurückverlangen können.
erst gestern, nachdem ich mich entschloßen hatte irgendwas an meiner 384er leitung zu ändern und bei t-online anrief, nachdem ich der netten frau mein problem geschildert hatte und zu verstehen gab, mich auch mit einer verdoppelung der bandbreite, also von 1000 (in wirklichkeit nur 384) auf 2000 (768) zum selben preis nicht auf dauer abfinden zu wollen und nach einer andern lösung suchte wie z.b. lte oder umts, fragte sie mich ganz freundlich, ob ich nicht mal kurz warten könnte. ach wie bekannt mir das vorkam .. am ende ca. 5 min. war ich dann mit einer anderen frau verbunden, die natürlich wieder von nichts wusste.
auch von den technikern, die hier öfters mal waren halte ich nicht besonders viel. alleine einer davon, der bei mir bestimmt schon an die 3-4 mal war, hatte mir einmal fälschlicherweise um die 80 euro berechnet, mit der begründung, daß die störung wohl durch einen kurzschluß aufgetreten sein muss, weil der kabel, der von der telefonsteckdose zum router führt nicht ordnunggemäss an der wand befestigt war. auch nachdem ich ihm versichert hatte, daß ich vor einpaar tagen erst den kabel ausgetauscht hatte, war er nicht einsichtig, schließlich, als er bei mir ankam, war die störung nicht vorhanden. den grund hätte ich ihm auch noch nennen können. nämlich, irgendwann wieder mal nach einer störung kam ein techniker, der nicht bei der telekom angestellt war, sondern bei einer firma hier in der nähe, die von der telekom beauftragt war die störung zu beseitigen. jedenfalls hatte ich auch ihm wie so oft zuvor alles über meine problemleitung erzählt, was es alles für störungen gab und wie und wie oft sie aufgetreten sind. er schaute und machte einbisschen was und meinte, er müsste mal zum verteilerkasten hier in der nähe. ich fragte ihn, ob ich nicht mitkommen könnte, schließlich wollte ich langsam auch mal wissen, was da eigentlich das problem ist und überhaupt... also fuhren wir zusammen erst zu einem kasten, dann noch zu einem der etwas weiter weg war und zwischendurch erklärte er mir dann ausführlich, worin das problem bestand . er erklärte mir ziemlich genau und ausführlich, was eigentlich auch nicht viel war... er sagte aber vor allem daß diese leitung eigentlich schon lägst hätte ersetzt werden müssen , es hängren zu viele leute dran, aber vor allem hängen da mehrere DSL-LEITUNGEN DIREKT NEBENEINANDER, was eigentlich NICHT SEIN DÜRFTE!!! denn die dsl-leitungen, die so nahe beieinander verlaufen stören sich gegenseitig. ich bin zwar kein telekommunikationstechiker und auch kein elektriker, aber soviel reichte mir um zu verstehen, warum die störungen ständig, scheinbar ohne grund aufgetreten sind und immer erst nach einem bestimmten zeitraum, wenn wiedermal ein techniker bei mir war. es waren nämlich immer so um die 2 bis 8 wochen vergangen, bis sich so eine störung wieder in ständigen kurzen (5 sec)bis
längeren (15 min) bemerkbar machte oder das internet ganz aussetzte. jedenfalls hatte mich auch ganz besonders interessiert, was der techniker eigentlich in so einem fall machte, das sie wieder weg waren. und wie sich herausstellte, eigentlich NICHTS, und das kommt nicht unbedingt von mir. ich fragte oftmals danach, was sie eigentlich gemacht hatten und als antwort kam mal ein ratloses schulterzucken oder eben ein "EIGENTLICH NICHTS" wie das fragen sie sich?
die techniker haben immer so ein kleines gerät mit bei. es sieht inetwa so aus wie ein kleines funkgerät mit einer art antenne aus metall und so dünn wie ein streichholz. mit dieser art antenne stochern sie sich durch die ganzen anschlüsse durch . es ist wohl so eine art messgerät. aber das absolut unglaubliche daran ist, das gerade dieses herumstockern oft schon ausreicht, damit die störung weggeht. jedenfalls gerade das hatte der techniker auch zuerst am verteilerkasten gemacht bis er bei mir war und dann war die störung natürlich schon wieder verschwunden. aber NEIN!! es war ja ganz bestimmt der wackelkontakt an meinem nagelneuen kabel...
jedenfalls hatte ich schon mit dem gedanken gespielt, wenn so eine störung mal wieder auftritt, selbst nachts dorhin zum kasten zu gehen, den aufzuzmachen und einwenig herumzustochern,denn auch wenns illegal gewesen wäre, wäre es mir manchmal vollkommen egal gewesen. wenn man oft am pc sitzt und onlinegames bestreitet, sei es nun ein kartenspiel bei pokerstars, wo es auch schonmal ums geld geht oder ein anderes echtzeit-onlinegame und die verbindung bricht malwieder ständig ab, dann ist man zu so einigem bereit...
aus all diesen gründen werde ich auch so negativ wie nur möglich bewerten!
wie dem auch sei, heute bestellte ich mir satelliten-dsl mit einer 10000er leitung und freue mich schon darauf aber vor allem darauf bei t-online bzw. auch telekom endlich zu kündigen.
ich entschuldige mich für die sehr lange geschichte, wollte mich eigentlich nur kurz fassen, aber es ging nicht :) ausserdem sollte man ja möglichst ausführlich berichten..
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
53 von 100 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken