Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Deutsche Telekom , am um 19:28 Uhr

Nur noch Abzocke!

Ich habe vor ein paar Jahren eine sehr positive Bewertung über die t-com abgegeben. Lange, lange ist es her! Heute sehne ich den Zeitpunkt herbei, wenn mein Vertrag endlich ausgelaufen ist.
Ich hatte von je her alle paar Monate Probleme mit meinem DSL 16000. Downloadrate viel zu gering. Lag immer daran, dass sich DSL-Leitungen gegenseitig gestört haben. Leitung wurde umgelegt, alles supi. Vor ein paar Monaten wieder das gleiche Problem, also wieder Stunden in der Hotline zugebracht. Leitung umgelegt, aber nichts wurde besser. Also kam der Techniker zu mir und hat an allen möglichen Stellen die Leitung gemessen. Immer perfekte Werte! Auf meine Frage, ob denn vielleicht auch das Modem defekt sein könnte, meinte er nur: Ich probiere erst noch was anderes!.
Mittlerweile war schon eine Stunde vergangen und er bequemte sich ein Modem aus dem Auto zu holen, das dann erst einmal konfiguriert werden musste. Ergebnis nach fast zwei Stunden: Das Modem war defekt! (Wie überraschend!) Fröhlich verabschiedete er sich, ohne eine Unterschrift von mir über die geleistete Arbeit zu fordern. Also dachte ich: Prima, toller kostenloser Service.
Bei der nächsten Rechnung kam dann das böse Erwachen: Fast 190 Euro für Serviceleistungen(man bedenke: gut ausgebildete Leute erkennen ein defektes Modem nach wenigen Minuten!)! Anruf bei der t-com: Widerspruch gegen die Rechnung. Einer der hochqualifizierten Mitarbeiter der Hotline riet mir, den Fall schriftlich einzureichen. Das habe ich dann auch getan und meinen Widerspruch auf 2 Seiten schriftlich eingereicht. Kurze Standardantwort: Rechnung ist richtig! Nächster Brief an t-com! Standardantwort: Rechnung ist richtig. Immer noch keine Stellungnahme zu den Einzelheiten meines Briefes. Also nochmal 2 Briefe, einen an Kundenservice, einen an Herrn Höttges (Chef des Kundendienstes). Ab da gab es gar keine Antworten mehr - außer den Mahnungen und der Androhung der Anschlusssperrung - auch nicht auf die nächsten Briefe und Telefonanrufe, obwohl mir bei der Hotline zugesichert wurde, dass ein Verantwortlicher sich bei mir melden würde.
Ich bin gespannt wie es weiter geht! Bisher kann ich nur sagen: t-com möchte nur das Beste von seinen Kunden, das Geld!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
14 von 37 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 8 Kommentare abgegeben

Kommentar von Ich bin drin 16.08.2008 um 20:34 Uhr
Also, wenn die Downloatrate zu gering ist, kann es nicht an einem Defekt des Modem liegen und T-com teilt dem Kunden mit wenn sie rauskommen das eine gebühr erhoben wird
Kommentar von -GvS- (-GvS-) 17.08.2008 um 14:09 Uhr
mhmmm - Endgerät von T-Com, welches noch in der Gewährleistungzeit ist? wenn ja, kostet der Service nichts. NEIN? wie alt ist MODEM? - selbst schuld, ab und an ma in neue Technik investieren. Sorry...
Kommentar von Rico Rollfink 17.08.2008 um 14:49 Uhr
Also erstmal prüft die Telekom mit Vierling oder Kurth, desweiteren dauert das keine 2 h, Achja ich kann mir nicht vorstellen das die Telekom nicht auf deine Briefe eingeht
Kommentar von vielsurfer 18.08.2008 um 08:18 Uhr
Erstaunlich die vielen Ferndiagnosen. Noch mal kurz: Modem tatsächlich defekt, kein Hinweis auf Gebühr, Gestern 8ten Brief geschrieben u. 2Telefonate keine angemessene Antwort!
Kommentar von schnecklich (Ferdi) 19.08.2008 um 08:19 Uhr
Vorher wird immer viel versprochen, aber dann wird man nur belogen.
Kommentar von vielsurfer 19.08.2008 um 18:48 Uhr
Heute (nach 3 Monaten) endlich ein Anruf! Entschuldigung für den schlechten Service! Serviceleistung auch so nicht korrekt. Die Gesamtsumme wird erlassen! Das wiederum finde ich klasse!!!
Kommentar von Linda Pahl-Lundgreen 21.08.2008 um 17:08 Uhr
Bei solchen sachen direkt ind en T-Punkt,und Beschwerd schreiben lassen.Liebe Grüße einen Dame von der Telekom
Kommentar von andy1402 06.09.2008 um 03:39 Uhr
Naja der T-Pnkt (Telekom-Shop) ist mancmal auch sehr fraglich, anscheinend wissen die nicht mal die Faxnummer vom Backkoffice (eigene Erfahrung)

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken