Anzeige

von , über "DSL 2.000" von Deutsche Telekom , am um 19:00 Uhr

Odyssee, ich komme

Nun, da alle unsere Freunde DSL hatten, mussten wir es einfach auch haben. Und was liegt näher, als das bei dem Provider zu tun, von dem man sowieso schon eine Rechnung erhält. Gesagt, getan, Vertrag abgeschlossen. Die Hardware kam pünktlich, der Anschluß klappte. Juche! Also schlossen wir alles an und ließen es freischalten. Nur mit der Telefonflaterate wollte es nicht so klappen. Nach zahlreichen Telefonaten (12 ct/min)und vielen "Ich verbinde mal zum Kollegen ..." war das schon nach zwei Tagen möglich. Das neue Rauschen im Telefon und die schlechte Verbindung nahmen wir in Kauf. Schließlich wollten wir ja sparen, denn telefonieren ist ja bekanntlich eines der schönsten Hobbies des weiblichen Geschlechts. Doch oh, Wunder, nach zwei Monaten flatterte ein saftige Telefonrechnung ins Haus. Nach einem erneuten "12 ct/min"-Gespräch mit der Hotline, die wenig Verständnis für uns hatte, stellte sich heraus, dass ein Server abgestürzt war und (wie weiß ich nicht) der Routers wieder auf Werkseinstellungen zurück gesetzt war, so dass wir über das Festnetz telefonierten. Auf die Frage, ob wir die Telefonkosten erstattet bekommen, verlautete die Antwort, dass wir da wohl Pech gehabt hätten. Also zahlten wir Telefonflaterate und Telefonkosten. Nun kontrolliere jedes Mal, wenn ich telefoniere, ob auch die richtige LED am Router leuchtet. In 18 Monaten läuft der Vertrag und ich wechsle meinen Provider. Tja Telekom, wohl Pech gehabt.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
2 von 6 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken