Anzeige

von , über "DSL 3.000" von Deutsche Telekom , am um 14:39 Uhr

Schein und Sein bei T-Com

Anfang des Jahres hatte ich einen Vertrag mit monatlicher Kündigung, jetzt einen mit 2 Jahren..., obwohl ich ausdrücklich nach evtl. Nachteilen beim Tarifwechsel gefragt habe. Das wurde im Brustton der Überzeugung verneint. Wenn das aber kein Nachteil ist, weiss ich auch nicht, was dann einer sein soll.

Das ich einen 16000-er Tarif habe, aber nur max. 3130 bekomme, habe ich immerhin damals (auf Nachfrage) vor Abschluss erfahren.

Die Leitungsqualität lässt nämlich nur ca. 5500 zu, da gibt es dann eben nur DSL 3000, ist doch klar. Vielleicht, im nächsten Jahr, will man versuchen, was andere Anbieter schon tun: soviel schicken, wie die Leitung eben hergibt.

Auch die ab und an nötigen tel. Kontakte hinterlassen einen mehr als zwiespältigen Eindruck. Als ich einmal ein Problem mit der Sicherheitssoftware hatte,(von T-Online geliefert und im Tarif enthalten) war mir, als ich endlich einen zuständigen Mitarbeiter am Hörer hatte, schnell klar: der hat nicht mehr Ahnung als du, eher weniger...

Durch geschickte verbale Hinweise meinerseits konnte ich den Herrn dann dazu bringen, mir einen Neustart des Computers vorzuschlagen um das Problem evtl. zu beheben. Da war er aber richtig froh und stolz, mir solch einen nützlichen Rat erteilt zu haben!

Ich will nicht verhehlen, das ich bei einem anderen Problem (E-Mail Client), einen wirklichen Fachmann am Telefon hatte, der wußte was er sagte und konnte mir kompetent helfen. Leider sind aber die "anderen" in der Mehrzahl.

Bei der Änderung der Verschlüsselungsmethode für mein W-Lan, (WEP nach WPA2 Pre-Shared-Key), habe ich dann lieber selber recherchiert, wie man da am besten vorgeht. Und obwohl ich ohne die "kompetente" Hilfe der "Postler" auskommen musste, ist es mir gelungen. Oder vielleicht gerade deshalb?

Letztens habe ich erfahren, das irgendwann in ein paar Jahren vielleicht, evtl., in Ingolstadt schnelleres DSL möglich sein soll. Da sind dann sicher aber die o.a. 2 Jahre schon vorbei, und genausowenig wie T-Online werde auch ich die Kündigungsfrist vergessen...

Ansonsten bin ich aber hochzufrieden, einen solchen tollen Provider zu haben, denn DSL funktioniert ja, sonst könnte ich ihnen diesen Bericht ja gar nicht schreiben!

Mit freundlichem Gruß an alle ebenso glücklichen T-Online, T-Home (oder heißen die jetzt schon wieder anders?) Kunden


ALBrequet, Ingolstadt
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
10 von 14 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Wind47166 (Wind47166) 06.12.2007 um 01:04 Uhr
Man kann doch auf der T-Home Seite selbst überprüfen welche Geschwindigkeit man bekommen kann

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken