Anzeige

von , über "DSL 3.000" von Deutsche Telekom , am um 18:57 Uhr

Schlechter Anbieter in ländlichen Gebieten

Ich benutze bei meiner Tochter die W-Lan Verbindung von T-Online in der Kreisstadt Sinsheim.
Sie hat eine 3000-Leitung, leider kommt T-Online dort noch nicht einmal auf 1000, das finde ich bedauerlich, dass ein so großer Anbieter nicht das hält, was er anbietet.
Aber es ist nunmal so, in den Großstädten ist die Konkurrenz sehr groß, da wird eine Menge getan, aber auf dem Land hat T-Online fast eine Monopolstellung, sodaß dort keine neuen Leitungen gezogen werden.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
2 von 20 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 4 Kommentare abgegeben

Kommentar von Wind47166 (Wind47166) 01.01.2009 um 19:29 Uhr
Frag doch am besten mal bei den Komunen nach auf dem Amt und schlecht würde ich den Anbieter nicht bezeichnen andere sind nicht besser
Kommentar von wilson (Drozella) 01.01.2009 um 21:22 Uhr
Versuch's mal ohne w-lan! Übrigens gibt es ländliche Gebiete, da sind tolle Leitungen vorhanden, die allerdings auch physikalischen Gesetzen unterliegen.
Kommentar von NeverMind (NeverMind) 03.01.2009 um 09:23 Uhr
Teure Infrastruktur bezahlt by T-COM, Städische Rosinenpicker a la Arcor in den Städten. Schon mal eine Arcor VmSt.auf dem Land gesehen? Da wird mit ungleichen Waffen gekämpft.
Kommentar von elch-michel (elch-michel) 03.01.2009 um 18:47 Uhr
Bedeutet das, dass aufgrund einer Wettbewerberauseinandersetzung der T-Com-Kunde seine Vertragleistungen nicht erhält?

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken