Anzeige

von , über "DSL 1.000" von Deutsche Telekom , am um 15:39 Uhr

Sehr zufrieden, Router/Modem spielt Hauptrolle

Ich bin schon immer Kunde der Deutschen Telekom. Bei Beauftragung des ersten dsl Anschlusses im ganzen Ort war nur Krich-dsl möglich. Der Anschlus klappte zunächst nicht, ein Techniker rief jedoch an und erklärte mir die Probleme mit langen Leitungen. Der dsl Port wurde ausgetauscht, ein Techniker kam und es lief lange Zeit problemlos.
Der Anschluss wurde von 384 auf 768 kbit/s erhöht und lief auch problemlos, noch immer mit einem T-Sinus 154 dsl Router.
Dann entschied ich mich zu Voice Over IP über T-Online und erwarb eine Fritz!Box. Alles klappte prima, aber mehrmals täglich brachen die dsl- und IP- Verbindungen zusammen. Monate später erwarb ich die Fritz!Box 7170. Alles klappte wieder aber die dsl Verbindung brach auch hiermit mehrmals täglich zusammen. AVM versuchte zu helfen, es wurden Protokolle ausgetauscht und letztendlich wurde das dsl Problem auf die Telekom geschoben. Nach ettlichen Änderungen der Firmware lief die Fritz!Box 7170 dann seltsamerweise ohne große Probleme.
Dann wurde von Telekom eine flexible Geschwindigkeit (in einem Langzeittest) geschaltet. Die Fritz!Box 7170 machté auch das ohne große Ausfälle mit.
Weil die vom Telekom Service vorausgesagte Geschwindigkeit aber sehr stark schwankte und die Fitz!Box doch einmal täglich ausstieg schloß ich den guten T-Sinus 154 wieder an. Dieser Router läuft nicht nur sehr stabil sondern die dsl Verbindung ist auch herrlich schnell. Dieser Router holt aus der leitung raus was rauszuholen geht. Zumindest bei diesem Router ist die interne Dämpfung nachgewiesenermaßen deutlich kleiner als bei jeder Fritz!Box. Also herzlich Dank an die Deutsche Telekom!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
25 von 31 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Wind47166 (Wind47166) 29.04.2009 um 00:35 Uhr
Setz bitte diesen Bericht einmal auf der T-home Seite unter Fororen rein,denn hier liest das kaum einer T-com
Kommentar von NeverMind (NeverMind) 30.04.2009 um 20:31 Uhr
Das verbaute AVM Modem ist bei schlechten Leitungen grenzwertig. Wer also einen hohen SNR hat sollte kein AVM Produkt einsetzen wie z.B Speedport 701/900. Der 920er macht einen besseren Eindruck.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken