Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Deutsche Telekom , am um 00:19 Uhr

Service

Ich finde, dass T-Com/T-Online viel viel besser ist, als der Ruf, der von vielen Leuten - auch hier - verbreitet und z. T. voreingenommen nachgeplappert wird. Auch ich habe die eine oder andere Panne oder techn. Unzulänglichkeit erlebt - jedoch stets innerhalb kürzester Zeit rasche Hilfe, technische Erläuterungen incl. entspr. Problembeseitigung bekommen. Es kann natürlich sein, dass es regionale Unterschiede in Bezug auf die Servicequalität gibt. M.E. macht aber auch der Ton die Musik in Zusammenhang mit den vorgetragenen Beschwerden. Wenn nörgelnde, unzufriedene und voreingenommene Kunden ohne vorhandenes technisches Hintergrundwissen nur Ihren Frust am Telefon ablassen wollen und dafür auch noch Stunden aufwenden, statt eine qualifizierte Anfrage oder Problemschilderung via email/Fax abzusenden, dann besagt das auch etwas über die Schlichtheit solcher Typen .....und auch der einsatzfreundlichste T-Mitarbeiter kann gegen solche Nörgler letztlich nichts ausrichten, geschweige denn irgendetwas geradebiegen. Allerdings muss sich die T-Com (dies gilt m.E. aber genauso uneingeschränkt für alle anderen DSL-Anbieter) ankreiden lassen, dass jegliche Werbung die Funktion sämtlicher DSL-Produkte als stets unkompliziert darstellt. Dadurch wird die Unzufriedenheit beim Kunden natürlich geschürt, wenn es nämlich nicht so unkompliziert abläuft, wie es die Werbung versprochen hat. Wäre die Vermarktung der DSL-Produkte auch mit einer entsprechenden techn. Aufklärung verbunden, die die Gründe für ggf. entstehende DSL-Probleme beschreibt, diese offen anspricht und Lösungsansätze aufzeigt - so wäre das ehrlicher und so mancher Kunde wüßte, dass z.B. DSL 16000 auch nur z.B. DSL 7000 bedeuten kann. Diverse Beschwerden, unnötige Telefonate und sinnlose Gespräche würden alleine schon bei diesem Beispiel fortfallen, da der Kunde ja von vornherein über diese ggf. bestehende Einschränkung aufgeklärt wäre. Die Anbieter haben also zum großen Teil selbst Schuld an dieser Misere. Satt den ehrlichen, problemvermeidenden Vermarktungsweg zu gehen (also incl. Aufklärung zur damit verbundene Technik und der damit verbundenen notwendigen techn. Voraussetzungen f. einen einwandfreien Betrieb), wird derzeit lieber viel Geld dadurch verbrannt, indem Mitarbeiter für die Bewältigung des Frustaufkommens bezahlt werden müssen. Es ist also längst an der Zeit, dass hier ein Umdenken stattfinden sollte und diese Kräfte in den wahren Service fließen sollten. Eines steht jetzt schon fest - nichts bleibt so, wie es ist oder war. Alles wird gut ....irgendwann.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
6 von 11 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Wind47166 (Wind47166) 23.08.2007 um 11:37 Uhr
Teilweise muss ich dem Bericht zufolge auch wiedersprechen, was viele Anweder auch falsch machen, ist das die Bedienungsanleitung selten mal durchgeschaut wird

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken