Anzeige

von , am um 13:22 Uhr

Surfen im Internet via Funk

Das geht kinderleicht.
schnell und einfach anschließen.
so die Werbeversprechen.
Mit Call u Surf Comfort Funk Paket telefonieren, wie gewohnt, über das Festnetz. Die Internet Nutzung erfolgt über das leistungsstarke Mobilfunknetz der Telekom.
So, und nun meine Erfahrungen und Eindrücke nach 3 Wochen der Nutzung.
Kinderleicht, das ist natürlich immer so eine Geschichte. Aber, es hat man bereits einige Erfahrung mit diversen Techniken gesammelt so ist das anschließen wirklich Kinderleicht. Das einrichten des WLAN-Routers, in diesem Falle liefert der Speedport HSPA die Internet Daten, ist halt immer wieder, um in der Sprache zu bleiben, nicht ganz so kinderleicht, aber mit Hilfe der immer sehr gut verfügbaren Hotline der Telekom war und ist auch das eine leicht zu lösende Aufgabe.
Auch hier gilt, je mehr Erfahrungen man mit diesen Aufgaben mitbringt, einrichten von Routern, desto schneller und reibungsloser geht es am Telefon mit dem Techniker auf der anderen Seite.
Zu der Leistungsstärke möchte ich folgenden Erfahrungsbericht anfügen.
Wir leben, für den Empfang von Internetdaten via Mobilfunknetz, in einer sicherlich schwierigen Empfangslage. Dies kann man auch beim telefonieren via mobil Telefon feststellen. Es handelt sich um hügeliges, ja bergiges Terrain des bayerischen Waldes und von daher stellt es die für den Empfang zur Verfügung gestellte Hardware, in meinem Falles also den WLAN Router Speedport HSPA, schon vor eine echte und wirkliche Herausforderung.
Nun ja, ich will es vorwegnehmen, der Empfang, vielleicht nicht der Router an sich, ist nicht vergleichbar mit einem DSL Anschluß.
Es brauchte schon einige Tage um den geeignetsten Platz für den Datenempfang zu finden. Ich musste also den Standort des Routers mehrmals wechseln um auf überhaupt Internet Signale zu empfangen. Das heißt, Internet via Funk über das Mobilfungnetz ist, bei schwieriger Empfangslage wie der meinen, schon ein Problem, das sollte gesagt werden. Aber, auch das will ich gerne herausstreichen, wenn ein Anschluss via DSL nicht möglich ist, das ist natürlich ein Internetinfrastruktur Problem das im Jahr 2012 nicht mehr existieren darf, ist man doch sehr froh das diese Technik zur Verfügung steht.
Am Ende liefert mein WLAN Router HSPA im Call u Surf Tarif via Mobilfunknetz der Deutschen Telekom, ungenügende, ausreichende, bis befriedigende Werte, in den nicht so stark frequentierten Stunden des Tages. Das heißt unter dem Strich, die Empfangswerte schwanken in der gleichen Weise wie der Empfang via Mobiltelefon in schwieriger Umgebung, das kennen wir alle.
Um mit genauen Zahlen und Werten zu sprechen. Die Empfangsleistung meines Internetanschlusses via Mobilfunknetz liegt im Bereich von wenigen hundert kBits bis zu zwei oder dreitausend kBits im Download. Wie gesagt, dies sind erreichbare Werte im Durchschnitt des Tages, und von Messung zu Messung verschieden. Höhere Werte werden auch schon mal erreicht, sind aber nicht von Dauer und nicht stabil verfügbar. Aber nochmals, gibt es keinen erdgebundenen Anschluss ist die Technik via Funk besser als nichts. Das will ich auch gerne nochmals betonen und herausstreichen.
Alles in allem, kann man sich mit stark schwankenden Werten anfreunden, kann man sich mit einem langsamen Internetanschluss begnügen, reichen im Mittelwert 1500 bis 2000 kBits im Download und meist gute 400 bis 600 kBits im Upload, so ist dieses Art und Technik des Internetempfangs durchaus eine Alternative.
Bei günstigerem topographischen Umfeld ist da auch sicherlich mehr drin, das Potential dieser Technik, Internet via Mobilfunknetz und HSPA WLAN-Router, liegt bei bis zu 7.200 kBits. Das man diese Werte erreichen kann ist für mich vorstellbar, in meinem speziellen Falle kann davon leider nur träumen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
32 von 72 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 5 Kommentare abgegeben

Kommentar von winnizerl (Winni) 06.04.2012 um 19:12 Uhr
Danke für Ihre Einschätzung meines Berichtes. Und, Sie haben vollkommen recht, Deutschland, Industrieland und dann immer noch kein Flächendeckendes High Speed Netz. Eigentlich unmöglich. Gruß
Kommentar von ikarusius. 06.04.2012 um 22:09 Uhr
Ich selber bin GottsIeidank in der glüclichen Lage,Highspeed Internet von einem Kabelnetzbetreiber zu beziehen(100Mb/s download,5Mb/s upload).Leider nicht überall verfügbar.
Kommentar von sachsenloewe (sachsenloewe) 07.04.2012 um 10:13 Uhr
Dem sehr detaillierten Bericht kann ich aus sehr flachen EE - Territorium nur beipflichten. Nach 3 Monaten habe ich LTE wieder aufgekündigt, da die Drosselung nach meist 14 Tagen nicht tragbar war.
Kommentar von winnizerl (Winni) 08.04.2012 um 15:21 Uhr
Hallo Andre, ich darf Sie doch so nennen?! Vielen Dank für Ihre Wünsche. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Aber, viel hab ich nicht. Freue mich wenn mein Bericht hilfreich war, GERNE!
Kommentar von winnizerl (Winni) 08.04.2012 um 15:58 Uhr
Hallo Andre, ich darf Sie doch so nennen?! Vielen Dank für Ihre Wünsche. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Aber, viel hab ich nicht. Freue mich wenn mein Bericht hilfreich war, GERNE!

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken