Anzeige

von , über "DSL 1.000" von Deutsche Telekom , am um 15:30 Uhr

T-Com - In Hamburg sagt man Tschüss...

Dass heute 1.000 kbit/s für ambitionierte Internet-Anwender nicht mehr zeitgemäß sind, leuchtet selbst der T-Com ein. Mittels ADSL ist an unserem Wohnort in Hamburg technisch nicht mehr drin. Da dies auf den zu weit entfernten Standort der Ortvermittlungsstelle zurückzuführen ist, kann man das nachvollziehen.

Nicht einsehbar hingegen ist, dass unter diesen Umständen die VDSL-Technologie (25.000 kbit/s und mehr), obwohl in Hamburg technisch angeblich flächendeckend verfügbar, an die Buchung eines teuren Entertain-Pakets (TV usw.) gebunden ist. Obwohl m.E. Produkt & Service der Telecom besser sind als ihr Ruf, kommt das einem Rauswurf gleich.

Ironischerweise verpflichtet Kabel Deutschland, welches die einzige High-Speed-Internet-Alternative an unserem Wohnort ist, NICHT zur Abnahme ihres (digitalen) Kabelfernsehangebots und ist zudem deutlich günstiger. Selbst eingeschworenen Fans der Farbe Magenta bleibt in dieser Konstellation wohl nichts anderes als der Wechsel übrig. Bleibt nur zu hoffen, dass die Zuverlässigkeit und der Service bei Kabel Deutschland nach Auftragserteilung noch genauso gut ist wie davor.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
3 von 12 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken