Anzeige

von , über "DSL 6.000" von Deutsche Telekom , am um 19:13 Uhr

T-Com ist nicht mehr das was es war

Habe bis 31.12.06 eine 2000er Leitung gehabt. Danach wurde diese umgestellt auf 6000. Wie ich jetzt erst erfahren habe wurde die Umstellung aber erst am 21. August durchgeführt. Das bedeutet ich habe bis dahin weiter auf der 2000er im Internet und für die 6000er bezahlt. Jetzt weiss ich auch warum mein Internet immer so langsam ging. Nachdem dann die Umstellung gewesen ist, ging bei mir gar nichts mehr. Deswegen ist es auch aufgefallen.Zwischenzeitlich hatte ich sechs Termine mit den Technikern gehabt, wovon leider nur vier Termine eingehalten wurden. Jeder Techniker hat etwas neues gefunden aber eine Verbindung zum Internet hat keiner geschafft. Man hat alle Geräte ausgetauscht, die ganzen Dosen gewechselt usw. aber es ging einfach gar nichts. Bis dann der siebte Techniker mein Geschwindigkeit wieder auf 2000 KB gedrosselt hat, seitdem komme ich auch wieder in das Internet. Na, mir tut die Hotline der Störungsstelle sehr leid, weil die sich ganz schön was anhören mussten. Aber fast sechs Wochen ohne Internet ist schon eine sehr lange Zeit. Denn Geld wollen die auch jeden Monat sehen. Nun habe ich durch dieses hervorragende es gemessen und die Leistung liegt zwischen 1400 kb und 1700 kb. Also habe ich noch nicht einmal eine 2000er Leitung. Mals sehen wie lange di mich noch als Versuchskaninchen benutzen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
6 von 17 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Wind47166 (Wind47166) 27.09.2007 um 02:17 Uhr
Am besten ist es man installiert den PC alles neu, erst dann kann man feststellen welche Leitung verfügbar ist

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken