Anzeige

von , über "DSL 6.000" von Deutsche Telekom , am um 16:44 Uhr

Telekom ist völlig überfordert

Umzugswechsel mit der Telekom: Telefon hat geklappt, DSL-Anschluß wurde "aus Versehen" inclusive Email-Account gelöscht. Stundenlange Telefonate bei den diversen (auch kostenpflichtigen) Hotlines blieben ergebnislos bzw. drehten sich im Kreis. Keiner konnte helfen. Versprochene Rückrufe blieben aus. Nur über eine Bekannte konnte der Eamil-Account reaktiviert werden. Eine offizielle Rückmeldung hierzu bleibt auch nach Wochen immer noch aus. Rechnungen sind immer noch nicht abrufbar, bezahlt sollen sie aber werden (natürlich...). Schriftlich versprochene Gutschriften schon vom März werden nicht eingelöst. Techniker-Termin zur Installation vom 21.04.08 wird mehrmals nicht eingehalten, aber Mitte Mai (!) nochmals angekündigt und trotzdem als Rechnungsposten sogar zwei Mal(also insgesamt 140,- EUR!) aufgeführt. DSL-Geschwindigkeit ist max. 3000 anstatt 6000 lt. Vertrag. Wurde mir aber unverblümt von einer Hotline-Mitarbeiterin als "völlig normal für Berlin. Da gibts sowieso nur 3000." begründet! Mittlerweile erfolgt keine Reaktion mehr. Bin mal gespannt, ob die Idioten dort dann wenigstens auch nichts mehr von meiner Vertragsbindung wissen, so daß ich wenigstens sofort rauskomme. Und wer immer noch an den Rosa Risen glaubt: Viel Spaß mit den Betrügern aus Bonn!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
3 von 12 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken