Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Deutsche Telekom , am um 08:32 Uhr

Umzug mit Pannen

Bei meiner Umzugsmeldung habe ich mir DSL 1600 speedport andrehen lassen. Das ginge in Berlin in meinem Bezirk. Auftragsbestätigung kam per Post. Monteur sollte am Freitag den 17.8.07 alles einrichten. er kam nicht, ich habe sechs Stunden die Wohnung nicht verlassen.
Natürlich habe ich seit Donnerstag versucht, den Kundenservice zu erreichen, um zu erfahrenb, wann der Typ kommt. ERgebnis: Geschlagene drei Stunden Werbung für Future TV und telekom Musik gehört, dazwischen immer mal wieder einer aus irgendeiner Abteilung, der mir nicht weiterhelfen konnte. Nun alles selber angeschlossen. DSL läuft mit 1000 statt 16000 und E-mails kann ich nur über das Internet abrufen, nicht mehr über Outlook.
Super ärgerlich, das kostet mich echte Arbeitszeit, die ich als Freiberufler nicht bezahlt bekomme. Abgesehen von den Nerven und dem Mißtrauen gegen T-online. Ich werde das Untenehmen und seine Produkte nicht mehr empfehlen. In Frankfurt hat früher immer alles geklappt.
Ich bin stinksauer und ziemlich verzweifelt, weil ich nicht arbeiten kann.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
3 von 5 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Wind47166 (Wind47166) 20.08.2007 um 10:34 Uhr
Bei der Selbstinstallation auch ein Firmupdate gemacht und wann der Techniker kommt kann man im Voraus nie sagen die installieren ja nicht nach Fahrplan
Kommentar von Chartsonic (Chartsonic) 20.08.2007 um 12:10 Uhr
Wenn einen DSL 1000 Leitung geschaltet ist, ist das nicht richtig. Du solltest die Störstelle anrufen. Ein techniker muss in der Schnittstelle noch auf ADSL 2+ umklemmen.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken