Anzeige

von , über "DSL 2.000" von Deutsche Telekom , am um 20:45 Uhr

Und sie haben noch immer nicht bemerkt, dass sie nicht mehr alleine sind

Hallo,
Eigentlich konnt ich (bis vor Kurzem), nicht viel Negatives über die T-Com sagen. Leider hat sich dieses nun geändert.
Ich habe vor Kurzem meinen Tarif zu Call & Surf Comfort am ISDN geändert. Da lief auch ohne Probleme.
Einen T-Com-DSL2000 Anschluss hatte ich schon seit Längerem, der lief auch ohne Probleme, bis an den Tag, als ich eine Umstellung auf DSL-6000 wollte.
Ich rief die Hotline an (Sprachdialogsystem ist eine absolute Frechheit). Dort teilte ich der Dame mit, dass ich von DSL2000 auf DSL6000 umgestellt werden möchte. Ihre Antwort "Das geht bei Ihnen nicht, max. DSL 3000". Naja, ich wohne zwar nicht auf dem Land, aber dennoch willigte ich ein.
Damit begann der Ärger!!!
Die Umstellung erfolgte. Anfangs (so die ersten 3-4 Stunden) lief auch alles einwandfrei. Plötzlich blinkte meine T-DSL-Lampe am Modem Rot - Grün - Rot usw. Es war keine Internetverbindung mehr möglich.
Bei der Störstelle angerufen, Leitung getestet, Ergebnis "Sie läuft nicht synchron". Ein Techniker muss gucken was los ist.
Das war Werktags. 2 Tage später rief mich ein Techniker an:"So, Ihr DSL-Anschluss läuft nun wieder. Hier war etwas defekt". Gut, sie lief auch wieder. Diesesmal für ca. 1 Stunde.
Also wieder die Störstelle angerufen. Gleiches Problem, gleiche Vorgehensweise.
Einen Tag später, wieder rief ein Techniker an:"So, Ihr DSL-Anschluss ist wieder in Ordnung. Wir mussten Sie aber auf DSL-1500 runter stellen, damit es stabil läuft".
Ich fragte dann "Warum auf 1500? Es lief vorher doch über ein Jahr mit 2000 ohne Probleme!"
Der Techniker sagte mir, ich müsse die Umstellung auf DSL 2000 erneut beim Service beantragen. Er könnte es zwar direkt umstellen, dürfte dieses aber nicht.
Also wieder bei der T-COM angerufen. Die Umstellung beantragt und meine Verärgerung im wirklich ruhigen und sachlichen Ton Kund getan.
Die Antwort der Hotlinemitarbeiterin:" Was wollen sie eigentlich? Seien Sie doch mit 1500 zufrieden, ausserdem funktioniert 3000 doch". Ich teilte ihr mit, dass es eben nicht funktioniert, darauf bekam ich als Antwort:"Natürlich geht das, halt mit Ausfällen". Ich fragte die Dame erneut nach Ihrem Namen und ob das ein Witz sein soll.Außerdem erkundigte ich mich nach der Kündigungsfrist meines Vertrages. Die Antwort:" Tja, da haben Sie wohl Pech gehabt. August 2007 können Sie hier erst raus und ausserdem bringt ein Wechsel eh nichts. Andere Anbieter benutzen eh unsere Leitungen".
Damit war das Mass echt voll.
Ich erklärte ihr noch kurz, dass sie wohl nicht sonderlich viel Ahnung hat und beendete dann das Gespräch.

Soviel zum Thema T-Com.

Sobald ich aus dem Vertrag raus komme, werde ich diesen Verein verlassen!


Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
20 von 37 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken