Anzeige

von , über "DSL 2.000" von Deutsche Telekom , am um 09:40 Uhr

Unfähig!!!!!!!

War eigentlich immer sehr zufrieden mit der Leitung. Allerdings rief man mich im Auftrag der Telekom im Dez. 2005 an, um mich über Call & Surf Comfort zu informieren. Es wurde abgesprochen, daß man mir Infomaterial zuschickt. Im Feb. 2006 flatterten dann keine Informationen über den Tarif, sondern eine Vertragsbestätigung für den Tarif ins Haus. Natürlich habe ich das am gleichen Tag storniert, was mir auch schriftlich bestätigt wurde. Trotzdem wurde ab Feb. immer C&S Comfort berechnet. 2 Monate wurde mir versichert, daß auf der nä Rechnung alles wieder richtig sei, bei der 3. Rechnung habe ich mich dann geweigert zu zahlen. Nachdem ich dann 2 Wochen lang tgl. im Kundencenter angerufen habe, hat es doch nach etlichen Diskussionen über Zuständigkeiten zwischen T-Com und T-Online und Call&Surf-Abteilung (angeblich war es ja immer die Schuld der anderen Abteilung und wir sind deshalb dafür nicht zuständig) doch eine Dame geschafft, alles wieder richtig zu stellen. Dachte ich. Ich erhielt im Mai eine Gutschrift über die zuviel enstandenen Kosten, was mit meinem DSL 2000-Anschluß verrechnet werden sollte.
Auf den Folgerechnungen stand aber weder etwas von eine Gutschrift noch etwas von meinem DSL-Anschluß. Im Kundenservice wußte man auch mal wieder nicht, was vorgefallen war und drohte mir schon mit Nachzahlungsforderungen, da meine DSL-Leitung ja funktionierte.
Nach diesem ganzen Ärger habe ch mal an RTL geschrieben. Und dann gings rund. Einen Tag nach Versand der Mail, rief die Telekom bei mir an, erklärte mir alles und räumte mir auf einmal ein Sonderkündigungsrecht innerhalb 1 Woche für meinen Anschluß ein. Außerdem mußte ich seitdem nie wieder bei der Hotline in der Warteschleife hängen, sondern wurde immer direkt durchgestellt und die Servicemitarbeiter waren freundlich wie nie zuvor.
So war ich meinen Katastrophen-Anschluß auch schnell los und dachte, alles wäre geklärt.
Allerdings hat mir die Telekom jetzt Ende August (mein Anschluß ist seit Juni gekündigt) wieder eine Rechnung geschckt über die Nachzahlung meiner DSL 2000-Leitung. Das Service-Center kann es sich mal wieder nicht erklären, was passiert ist, aber hat immerhin eingesehen, daß die Forderung unbegründet ist.
Deshalb kann ich nur sagen: Leitung top, aber trotzdem nach über einem hlaben Jahr Ärger mit der Telekom,werden die mich als Kunden nie wieder sehen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
9 von 11 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Doris Wackernagel 19.08.2007 um 14:26 Uhr
Das ist mir so ähnlich auch passiert. Wenn man nur Interesse zeigt, wird man gleich ungefragt unter Vertrag genommen.
Kommentar von Degro (Detlev Grothkopp) 20.08.2007 um 04:44 Uhr
Eine grosse Tageszeitung hat neulich geschrieben - Wenn die T-Com oder eine ihrer windigen Auftragsfirmen anruft - sofort auflegen. Nur keine Interesse zeigen denn dann ist alles zu spät.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken