Anzeige

von , über "DSL 2.000" von Deutsche Telekom , am um 10:43 Uhr

Viel Wartezeit einplanen

Hallo Leidensgenossen, leider wird man bei einer Onlinebestellung genötigt, einen "IP" -Zugang zu bestellen, den die Telekom nicht freischalten kann. Der Servicemann ist zum vereinbarten Termin nicht! gekommen, meine Bestellung ist 5 Wochen her. Als ich endlich eine bemühte Dame am Telefon hatte ( arme Frau, was für ein schlechter Job ) wurde der Vertrag "kulanter Weise" geändert auf ohne IP, das heißt nur eine Telefonnummer,die ich auch nur brauche. Bitte bestellt nur noch im Shop, wo man mit jemandem redet, der Ahnung hat, die Bestellung per Net hat keine Ahnung und sagt nicht, wenn etwas eigentlich nicht möglich ist bzw die Werbung zu viel verspricht. Wenn es erstmal läuft halte ich den Laden für besser als andere Anbieter, beim Wechsel um 10,- Euro im Monat zu sparen bin ich schon kräftig verar.... worden, von Arcor.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
42 von 72 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von matti 10.01.2012 um 16:28 Uhr
Wieso sollte man bei einer Onlinebestellung genötigt werden einen IP Anschluß zu bestellen?

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken