Anzeige

von , über "DSL 2.000" von Deutsche Telekom , am um 15:30 Uhr

...wie ein ambitionierter Anfänger

Ich wollte Telefon und DSL anmelden. Das sollte laut Internettest bei allen möglichen Anbietern gehen, wurde nach Bestellung aber immer wieder storniert. Schließlich der Gang zur Telekom. Hier das gleiche: Anmeldung geht, dann aber "technische Schiwerigkeiten". Also der Gang in den Shop und dort die Auflösung: Probleme in der Leitung machen es unmöglich, Telefon und DSL gleichzeitig zu bestellen.

Frage 1: Wieso wundert es bei der Telekom niemanden, daß immer wieder erfolglos versucht wird, eine bestimmte Leitung zu buchen?

Also Telefon alleine bestellt. Schalttermin war knapp zwei Wochen später. Der Tag kommt, der Tag geht, die Nummer läßt sich anrufen, aber im Haus ist das Telefon tot. Techniker bestellt, Techniker kommt, klemmt im Verteiler etwas um und Telefon geht.

Frage 2: Überprüfen die ihre eigene Arbeit eigentlich nicht?

Nachdem Telefon geht, wird auch DSL bestellt. Bestätigung per Post kommt, prompt falscher Tarif. Lösung im Shop: Der Tarif existiert unter exakt dem gleichen Namen zweimal, einmal als Telefon-Flat und Internet-Minutenpreis und einmal als Internet-Flat und Telefon-Minutenpreis. Wird intern 4.1 bzw. 4.2 genannt.

Frage 3: Ist es wirklich hilfreich, wenn bei einer überschaubaren Anzahl von Tarifen eine Verwechslungsmöglichkeit eingebaut wird?

Den Tarif wollen sie im Shop vor dem Schalttermin aber nicht ändern, weil sie fürchten, daß dann der ganze Auftrage im System fliegen gehen könnte.

Frage 4: Ob man die EDV des größten Telekommunikationsanbieters wohl mal auf den heutigen Stand der Technik und Datenintegrität bringen könnte?

Der Schalttermin für DSL kommt, der Tag geht, kein DSL. Störung angerufen, Techniker bestellt, zwei Tage nach dem Termin geht auch DSL.

Frage 5: siehe Frage 2

Aktueller Stand: DSL läuft, und zwar flott und problemlos. Telefon geht auch. Das ist gut! Geräte, also Splitter und Modem, habe ich noch nicht erhalten. Außerdem gehe ich davon aus, daß ich für einen Termin vom 20. und eine reelle Nutzung ab dem 22. trotzdem die volle Monatsgebühr zahlen soll. Das ist nicht gut!

Mein Fazit: Die Leute waren alle freundlich, zuvorkommend und bemüht. Und im Endeffekt wurde auch alles erledigt. Für ein Unternehmen, das seit drei Monaten tätig ist und noch Erfahrungen sammeln muß, ist das eine 1+ mit Küßchen drauf. Für ein Unternehmen, daß seit vielen Jahrzehnten Telekommunikation betreibt und noch immer marktbeherrschender Großkonzern ist, ist das allerdings eindeutig zu wenig.

Trotzdem ist die Bewertung positiv. Ich sehe einen Aufwärtstrend, und den will ich nicht unterschlagen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
5 von 16 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken