Anzeige

von , über "DSL 3.000" von Teleos - EWE AG , am um 07:44 Uhr

Geschwindigkeit wird immer geringer

Man muss es leider knallhart sagen. Mit steigender Kundenzahl wird die Geschwindigkeit immer schlechter. Als "Lösung" wird dann eine Zurückstufung "angeboten", sprich, die Leitung wird gedrosselt. So wird aus der 3.000 er Flat (die man auch bezahlt) plötzlich einer 1.500er. Wenn man aber selbst dann nur 1.300 kbit/sec misst, wird man doch langsam sauer.

Leider arbeiten inzwischen alle Provider mit einer verschleiernden Werbung, Aussagen wie "bis zu x.000 kBit/sec" sind wenig hilfreich, wenn diese Geschwindigkeiten nur in Ausnahmefällen erreicht werden. Anscheinend treiben sich die Provider gegenseitig zu Höchstleistungen, von denen sie wissen, dass ihre Leitungskapazitäten diese gar nicht hergeben.

Soll man sich nun resigniert zurücklehnen? Nun, man stelle sich mal vor, man geht zum Schlachter und auf den Preisschildern steht plötzlich nicht mehr der Kilo-Preis sondern "bis zu 100g". Und wenn man denn mal Pech hat, bekommt man an bestimmten Tagen nur 50 g Wurst, obwohl man 100g bezahlt, weil "gerade so viele von der Wurst wollen"...

Es wird Zeit, dass die Provider mit dieser sonderbaren Praxis aufhören.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
31 von 42 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von herrschoen 01.05.2008 um 12:31 Uhr
Neuer Tag, neues Glück? Nun, heute ist Feiertag, da surft man wohl: 1.192 kbps
Kommentar von F.Woehrmann 15.08.2008 um 11:33 Uhr
In Stoßzeiten veringert sich die Gechwindigkeit, aber nicht nur bei Teleos sondern bei fast allen Anbietern. 16000 wäre ein Traum, oder?

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken