Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Teleos - EWE AG , am um 12:04 Uhr

Persönliche Erfahrung

Das Preis-/Leistungsverhältnis bei Teleos ist in Ordnung, auch über Ausfälle kann ich soweit nichts berichten. Bei der DSL Geschwindigkeit wurden 16000 versprochen, die Synchronisation findet allerdings nur mit 10000 statt. Die Hotline, die sogar mal kostenlos war, bzw. das, was Service genannt wird, ist bei Teleos m.E. nach aber so gut wie nicht vorhanden, dafür glänzt sie aber mit stumpfer, gleichgültiger Inkompetenz.

Einfache Schreiben mit vertraglichen Änderungswünschen zum Ende der Vertragslaufzeit werden schlicht ignoriert. Dafür rufen dann 'Schlaumeier' an, die von zusätzlichen Kosten bei Änderungen reden (Man bedenke: Zum Ende der offiziell vertraglichen Laufzeit!) und dann letztendlich genau das anbieten wollen, was vorher bereits schriftlich gewünscht worden war. Hinweise auf die AGB werden mit 'Da hat man Ihnen wohl veraltete AGB zugeschickt.' abgeblockt. Der Einwand, dass die zugeschickten AGB doch erst seit Juni 2008 gültig sind, wird schlicht abgetan. Auch Kündigungsschreiben, die den ganzen Anschluss betreffen, werden weder kommentiert noch bestätigt und erst nach wiederholtem Anruf, bei der kostenpflichtigen Hotline bearbeitet. In dem Fall benötigte es dann noch weitere Anrufe, mit leicht erhöhtem Puls, bis der Änderungswunsch dann tatsächlich richtig bestätigt wurde.

Wichtig für Interessenten: Das VoIP-Angebot NextDSL ist nur mit der von Teleos zugeschickten Multibox möglich. Dabei handelt es sich um eine 'Vood 452/453' des schwedischen Herstellers Tilgin. Die VoIP-Daten können auch nicht ausgelesen werden, da die entsprechenden Seiten im Router ausgeblendet sind. Auch auf Nachfrage bei Teleos werden die VoIP Zugangsdaten nicht genannt. Warum Teleos bzw. Ewetel solch einen 'Router-Exot' an seine Kunden verschickt ist mir persönlich schleierhaft. Vermutlich wird es wirtschaftliche Gründe haben, denn vor allem in Hinblick auf die Bedienbarkeit des Geräts, gibt es mit Sicherheit bessere Alternativen auf dem deutschen Markt. Darüber hinaus ist es auch sehr ärgerlich für die, die bereits vorher ein entsprechendes Gerät gekauft und sich mit der Einrichtung vertraut gemacht hatten und es jetzt nicht mehr in gewohnter Art und Weise benutzen können. Den Verbrauchern vorzuschreiben, welche Geräte sie in ihren eigenen vier Wänden benutzen dürfen, ist leider kein Einzelfall und inzwischen zu einer Unsitte geworden.

Als Teleos damals im Kreis Herford an den Start ging, war es die weitaus bessere Alternative zur Telekom. Mit der Übernahme durch EON wurden sie schlechter, seit der Übernahme durch Ewetel, ist die Telekom die weitaus bessere, wenn auch teurere Alternative!

Die geschilderten Vorgänge sind natürlich rein persönliche Erfahrungen und daher nicht unbedingt repräsentativ. Für mich steht aber fest, dass ich nach Ende der aktuellen Vertragslaufzeit so schnell keinen neuen Vertrag mehr mit Teleos abschließen werde... schon allein aus gesundheitlichen Gründen. ;-)
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
37 von 46 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Thomas J. 20.08.2009 um 19:05 Uhr
Das ist ärgerlich. Mittlerweile gibt es neue VoIP-Router die wesentlich besser sind! Versprechen kann man nie etwas, sieht man erst nach Aufschaltung!

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken