Anzeige

von , am um 21:01 Uhr

Als Altkunde wird man von Unitymedia regelmäßig verarscht

Ich wohne mit mehreren Kunden im einem Haus in Duisburg. Wir haben alle so einen Knebelvertag, 3 Play, 10000 Leitung laut Vertrag, Fehrnsehn und Internet. Leider ist es Unitymedia nicht möglich mal vernünftig was zu Liefern. Mal fällt das Telefon für Stunden aus, Mal ist das Fernsehn so gestört, das man Angst haben muß, der Fernseher geht mit kaputt, vom Internet gsr nicht zu reden. Bei mir persönlich ist mindestens einmal am Tag die Internetverbindung so derart gestört das ich auch wenn ich im Netz Geschäfte mach, z. B. bei Ebay was kaufe, die Internet verbindung zusammmen bricht.
(meistens sogar öfter als einmal.) Internetbanking ist bei mir nicht möglich, da nach der 5ten TAN immer noch keine Überweisung getätigt werden konnte, weil immer die Verbindung nicht richtig zustande kam. Da ich bei einer Behörde bin und gute freundschaftliche Verhätnisse zu anderen Behörden habe, habe ich es messen lassen, wie die Internetverbindung war an dem Tag. Das Messgerät kam zu dem Ergebnis, das es weder an meinem Home-PC noch an deren Gerät lag, sondern an der Leitung bis zu meiner Steckdose. Auf frührere Anfragen bei Unitymedia war es einmal ein Großer Baum, mal war es die Baustelle oder die hohen Häuser.

Ich kann nur jedem raten nich nur auf den Preis zu sehen sondern sich was Vernünftiges zu holen. Ich persönlich würde gerne von Unitymedia weg, ich muß mich aber mit den anderen Wohnungsinhabern abstimmen.


Duisburg, 09.10.2012
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
27 von 31 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von Teddy1 (Teddybaer) (User gesperrt) 10.10.2012 um 18:31 Uhr
eskönnte an eine veraltete Hausverteilung liegen vom Kasten im Keller zu ihrer Dose in der Wohnung dafür ist aber der Hauseigentümer zuständig Haben sie denn keinen Einzelvertrag bei UM??
Kommentar von Putzig 11.10.2012 um 18:56 Uhr
Für eine grottenschlechte Hausverkabelung ist UM nicht zuständig. Die Hausverkabelung ist Eigentum des Hausbesitzers und von diesem in Stand zu halten. Siehe auch AGB UM!
Kommentar von Axel2012 12.10.2012 um 09:06 Uhr
Anfragen bei Unitymedia war es einmal ein Großer Baum, dn ist die angelegenheit klar, das die Verkabelung nicht zu gebrauchen ist, somit liegt nicht die Schuld bei UnityMedia

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken