Anzeige

von , über "Doppel-Flat basic DSL 6.000" von Versatel , am um 11:13 Uhr

Das grenzt an Betrug.

Bis Ende Februar2010 habe ich DSL bei Versatel mit 2500 gehabt. Diese Leistung wurde nie dauerhaft erreicht (geliefert) Nach Reklamation wurde mir die 6000 er angeboten und nach Prüfung in der Husumer Niederlassung, auch als Verfügbar zugesagt. darauf habe ich den Vertrag umgestellt auf 6000 und zahle nun die höhere Gebühr. Seit 1.04.2010 wurde nur einmal anfang April eine Leistung von etwas über 5000 erreicht. Seitdem hat sich die gelieferte Leistung um die 500+/- eingependelt. Eine Überprüfung eines Spezis mit 3 Rechnern hat auf allen Geräten die gleiche superschlechten Ergebnisse bestätigt. Ein Anruf bei Versatel!!!! Super Unfreundlich mit Ausflüchten, "das liegt an Ihren Gerät und sonstige Schuldzuweisungen an meine "Unfähigkeit" konnte ich nur mit etwas lauteren Tönen begegnen. Mir wurde eine Prüfung vom Service (????) zugesagt und die Prüfung an die Technik in Flensburg weitergeleitet. Von dort sollte ich per SMS über das "Ergebnis" informiert werden. Auf Wetterbesserung ( für das Wetter ist VERSATEL nicht Zuständig) und eine Nachricht von der Technik warte ich nun schon seit ACHT Tagen obwohl mir gesagt wurde das Dauert etwa 3 Tage. Tägliche mehrmalige überprüfung mit Speedmessung sind IMMER zu GERING.
Mir wurde also eine Vertragserweiterung mit Hinweis auf die zur Verfügung stehende Leistung von 6000 Verkauft, und diese Leistung wurde nie geliefert. Also: da man im Vertrauen auf die ( angeblicht) angebotene Leistung den Vertrag (Kostenpfichtig) erhöht, aber Versatel die zugesagte Leistung nicht liefert (kann oder will) werte ich dies als Betrug am Kunden. MfG. HB.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
24 von 44 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 5 Kommentare abgegeben

Kommentar von tommyl99 13.05.2010 um 14:27 Uhr
Schriftlich Frist setzen zur Nachbesserung (14 Tage per Email o. Brief), bei nichteinhaltung der Vertragsbedingungen kannst du fristlos kündigen. Verbraucherschutz oder Anwalt einschalten.
Kommentar von Jack21 (F.Könning) 13.05.2010 um 21:40 Uhr
Da wirst du bei Versatel mit leben müssen, ich war LEIDER lange genug Kunde bei denen. Einfach Kündigen bei den Verein, am besten gleich Anwalt, sonst verstehen die das eh nicht!
Kommentar von .Versa. (VERSA) 15.05.2010 um 13:58 Uhr
Bitte schicke mir eine PN mit Deinen Kundendaten. Wir prüfen das und melden uns so schnell es geht bei Dir zurück. Gruß Versa
Kommentar von user normal 19.05.2010 um 21:57 Uhr
Sorry, wenn die nicht mal 2500 erreichen, wie soll dann 6000 gehen. Das war einfach nur naiv. Das gibt auch nichts mehr. Bei Dir kommt eben nicht mehr durch die Leitung. Das geht technich wohl nicht
Kommentar von paulchen (paulchen) 11.06.2010 um 17:40 Uhr
Amtsgericht Fuerth Urteil vom 7.9.2009 AZ:340 C 3088/08. Fristlose Kündigung bei NICHTERREICHEN der vereinbarten DSL Bandbreite.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken