Anzeige

von , über "Doppel-Flat basic DSL 6.000" von Versatel , am um 13:03 Uhr

Ein ehemals zufriedener Kunde der fristlos gekündigt hat

Ich habe bei der Versatel Störungshotline angerufen da mein DSL Zugang gestört war.Nach mehren Anrufen und nach 7 Tagen rief mich ein Techniker an und teilte mir mit das die Störung behoben sei.Das war auch so.Alledings nur für wenige Stunden.Nach meinen erneuten Anrufen bei der Störungshotline tat sich wieder eine Woche nichts obwohl ich darauf hingewiesen habe das ich den Anschluss beruflich dringend brauche und den Anschluss kündigen werde wenn die Störung nicht beseitigt wird.Die Störung dauerte nun schon 14 Tage und ich habe den Vertrag darufhin gkündigt.Diese Kündigung wird von Versatel nicht anerkannt weil eine Störung von 14 Tagen nicht ausreichend wäre um den Vertrag zu kündigen.Versatel verlangt die Einhaltung des Vertrags ohne einen störungsfreien Anschluss zur Verfügung zu stellen.Das ist schon eine merkwürdige Vertragsauffasssung.Wenn ein Konzern nicht durch Leistung überzeugen kann beruft er sich auf seine AGBs.Neuerdings bietet Versatel ein Service Plus Paket an und garantiert eine Entstörung innerhalb von 24 Stunden was nach meinen Erfahrungen ein schlechter Witz ist.Die Serviceleistung ist wirklich miserabel und ich werde die Kündigung nun mit einem Anwalt durchsetzen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
65 von 125 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von nobbi und Anka 04.08.2011 um 00:53 Uhr
Kein Anwalt. AG. Fuerth, Urteil vom 07.05.2009 AZ:340 C 3088/08 und du bist sofort raus. Die kennen das. Wir waren ohne Kommentar von Versatel sofort raus.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken