Anzeige

von , über "Doppel-Flat basic DSL 6.000" von Versatel , am um 18:19 Uhr

Halloween

Im ersten Vertragsjahr durchgängig nahezu 6000 kBit/sek. Downloadgeschwindigkeit; dann plötzlich tagelang keine Einwahl mehr möglich und anschließend seit einem halben Jahr kaum 4000 kBit/sek.
Regelmäßig Ausfälle für mehrere Stunden. - Vorzeitige Vertragsauflösung von VERSATEL verweigert, der Vertrag verspricht eben nur "b i s z u 6000 kBit/sek., außerdem sei meine Telefonleitung und/oder meine Firewall Ursache für die geringere Downloadgeschwindigkeit. VERSATEL kann angeblich nichts dafür.
Vorher waren 6000 kBit/sek. möglich gewesen auf derselben Leitung und mit derselben Firewall.
Vor 5 Tagen, nach einem der üblichen stundelangen Ausfälle, gab es plötzlich wieder fast 6000 kBit/sek.
Heute, am Allerseelen-Sontagmorgen, mitten in einer Session wieder ein kürzerer Ausfall, danach wieder nur 3600 kBit/sek.
Da wird mein Port mitwillig manipuliert; mir stinkt VERSATEL
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
45 von 58 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von wilson (Drozella) 03.11.2008 um 09:48 Uhr
Da sitzt wahrscheinlich so ein Männchen am Hebel, um dich zu ärgern...lachhaft
Kommentar von Eberhard 06.11.2008 um 23:40 Uhr
Hallo Versatel-Opfer. Geldgier ist das richtige Wort, denn (siehe Beiträge hier im Forum) ist Versatel bekannt dafür, dass sie für ihre eigenen Kunden bei den Netzbetreibern zuwenig Leitungen anmieten
Kommentar von Nighthawk 16.11.2008 um 01:09 Uhr
Das stimmt nicht. Versatel kauft bei Telekom die Leitungen ein.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken