Anzeige

von , über "DSL 2.000 (2048/384)" von Versatel , am um 21:19 Uhr

Nach 10 Monaten wieder gekündigt

Seit 09.10.2006 bin ich Kunde bei Versatel. Es sollte eine lange Kundenbeziehung werden. Über einen Ausfall von gut 24 Stunden beim Internet will ich nicht weiter schreiben.
Ich habe einen DSL 2000, Vertragslaufzeit 24 Monate mit 12 Monaten Flatrate für 34,99 Euro / Monat. Nun hatte ich frühzeitig per Email nachgefragt (0180 wähle ich nicht, um mir Musik anzuhören), ob, wie und wann ich in den DSL 4000 mit Dauerflatrate wecheln kann. Die Email hatte insgesamt 3 Fragen. Es wurde nur die bequemste beantwortet. Dann Email von mir wieder zurück mit den zwei Fragen, wieder nur eine beantwortet. Dann wieder die Email von mir zurück, endlich eine Antwort auf die dritte Frage. Dabei in der ersten und dritten Antwort auf DSL 16000 verwiesen, obwohl ich das schon in meiner zweiten Email abgelehnt habe. Das war nur der Anfang.

Es geht nur schon seit Wochen so. Mit fünf Emails, einen Besuch im Shop und einem Einschreiben habe ich eine Kündigungsbestätigung für die flatrate bekommen, nach sechs Wochen und dann noch ein falsches Endedatum berechnet. Das habe ich heute zum dritten Mal beanstandet. Die wiederholen sich nur.

Einen Brief habe ich auch schon bekommen, aber völlig am Thema vorbei. Das habe ich denen auch schon mehrfach gemailt, heute kam aber wieder ein Hinweis auf diesen Brief. Wann kapieren die das denn?

Mal sehen wie die reagieren, wenn ich das Porto für das Einschreiben wieder von der Rechnung via Rücklastschrift und Überweisung abbuche. Habe mich per Einschreiben abgesichert. Die Frist läuft gleich aus, dann ist die Rechnung anerkannt und die AGB sprechen für mich.

Dann kommen die anderen Themen wie Portfreigabebestätigung am Vertragsende, heimliche Nettopreiserhöhung (habe per Einschreiben Widerspruch eingelegt), ... .

Versatel schreibt, sofern sie überhaupt antworten, nichts vernünftiges in den Emails. Dreimal das gleiche falsche scheint was richtiges zu ergeben, oder sehe ich das nur so arg?

Ich bin froh, wenn ich die Servicewüste verlassen kann. Ich freue mich schon auf den Anruf der noch kommen soll, wo nach meinen Kündigungsgründen gefragt wird. Ich fühle nur eine völlige Verarschung wegen 34,99 Euro für DSL 2000 und 34,98 Euro für DSL 4000 ohne Wechselmöglichkeit.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
18 von 23 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 4 Kommentare abgegeben

Kommentar von Jack21 (F.Könning) 13.09.2007 um 10:12 Uhr
Ja das ist Versatel!! Ich habe den meine Hardware wieder zu geschickt, Zahlung eingestellt. Anders kann man mit denen nicht Umgehen....
Kommentar von jaffa (lihedheb) (User gesperrt) 13.09.2007 um 18:26 Uhr
es lebe versatel. versatel ist derbeste .
Kommentar von janine 13.09.2007 um 20:04 Uhr
Und Versatel ist bald pleite! http://www.ftd.de/technik/it_telekommunikation/245134.html
Kommentar von Loncar (Volker L.) (User gesperrt) 20.09.2007 um 13:14 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken