Anzeige

von , über "Doppel-Flat basic DSL 6.000" von Versatel , am um 23:47 Uhr

nie wieder

Ich bin bei Versatel seit etwa 7 Jahren. Obwohl es zwischenzeitlich immer mal kleinere Probleme gab hab ich mich immer wieder zu Verlängerungen hinreißen lassen - sei es Faulheit von mir zu wechseln oder deren Überredungskünste am Telefon ..egal.
Was da zur Zeit jedoch passiert, ist weit unter der Gürtellinie. Seit etwa 14 Tagen dümpel ich mit einer Geschwindigkeit von etwa 100 kbit/s rum. Störung 2 mal gemeldet und angeblich behoben. Die Hotlinekosten (immerhin 14 cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz) belaufen sich in dieser Zeit auf inzwischen über 15 Euro. Aber so wie ich das mitbekomme ist das auch keine Störung meines Anschlusses, da wird wohl absichtlich gedrosselt - wie ist es sonst zu erklären das man am Tag für etwa 2 Stunden eine halbwegs akzeptable Bandbreite von 2800-3800 kbit/s hat und dann plötzlich wieder alles lahmt. Auf EMails wird nicht mal mehr reagiert (außer die automatische Betätigungsmail). Ein absoluter Sauhaufen, mehr kann ich dazu nicht mehr sagen. Mein Entschluss zu kündigen steht jedenfalls fest.

Neukunden würde ich auf jeden Fall abraten diesen Provider zu wählen!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
19 von 29 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von aerm (ae) 08.03.2009 um 13:48 Uhr
Wenn Du Beweise hast, daß mehr drin ist, außerordentliche Kündigung nach §314 BGB ankündigen UND DURCHZIEHEN. Versatel lehnt zwar ab, darf es aber nicht!

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken