Anzeige

von , über "Doppel-Flat select DSL 16.000" von Versatel , am um 14:30 Uhr

Nur so gehts!!

Hallo,
Seit Anfang März hatte ich nur Probleme mit Versatel. Ständige Abbrüche der Verbindung waren an der Tagesordnung. Bei einer 16000er Leitung hatte ich meistens nur DL von bis zu 8000kbs, teilweise sogar nur mit 300kbs. Unzählige Beschwerden per Telefon, Fax, und auch einschreiben haben nichts gebracht. Nun wollte ich Kündigen, na ja, wie jeder weiß will einen Versatel nicht aus dem Vertrag lassen. Dann habe ich Ende Juli einen Rechtsanwalt um rat gefragt, dieser sagte mir ich solle Versatel eine letzte Mahnung und eine Frist von 14 Tagen setzten um das Problem zu beheben. Gesagt getan, wie aber zu erwarten war hat Versatel das nicht hin bekommen. Also habe ich den Rat meines Rechtsanwalts befolgt, Hardware von Versatel abgeklemmt, alles was mit Versatel zutun hatte an Versatel zurück geschickt (per Einschreiben mit Rückschein) ist ganz Wichtig bei den Verein. Den Anschluss von VT habe ich seit dem Zeitpunkt in keinster Weise mehr genutzt, auch nicht um zu sehen ob es denn doch vielleicht wieder richtig läuft. (Ist auch sehr Wichtig nicht mehr an den Anschluss zu gehen wenn man da raus will) Die Zahlungen an Versatel habe ich natürlich sofort ab den Zeitpunkt eingestellt. Und jetzt darf gelacht werden, nach sage und schreibe 4 Wochen hatte mich dann ein Techniker auf meinem Handy angerufen, auf dem Festnetz konnte er mich ja nicht erreichen, hehe. Er würde gerne meine Leitung überprüfen, loool, nach 4 Wochen wo die Hardware schon bei Versatel lag. Am Telefon sage ich ihm das auch, und habe auch gesagt das ich mit Versatel nichts mehr zutun haben will. 3 Wochen später ein Schreiben von Versatel, ich solle die Hardware wieder anschließen damit Sie an der Störungsbehebung arbeiten können, ja ich konnte es einfach nicht fassen das es sowas wie Versatel gibt. Haben die Hardware auf dem Tisch liegen, und ich soll sie anschließen. Ich eine Brief an die Hochqualifizierten Mitarbeiter der Versatel geschrieben das Sie die Hardware schon seit Wochen wieder haben, und wenn sie die Briefe der Kunden mal lesen würden das auch hätten mitbekommen müssen. 4 Tage später war die DHL da, die haben mir doch wirklich die Hardware wieder zurück geschickt, diese Ignoranten. Selbstverständlich habe ich die Annahme verweigert und alles wieder zurück gehen lassen. Dann ein Schreiben von VT, das ich Verpflichtet bin an der Entstöpselung der Störung mit zu arbeiten. Und das sie mich nicht so aus den Vertag lassen würden weil Sie kein Probleme feststellen konnten. (Gut das ich alles Dokumentiert habe, Tabellen von hunderten von Speedtest, Logdateien vom Router, und ein Handy voll mit SMSen von VT)

Nun hatte ich wirklich einen dicken Hals, und habe alles an meinem Rechtsanwalt gegeben, und siehe da, auf einmal wird die Kündigung angenommen .Aber wie lol, hier der genaue Wortlaut des Schreiben das VT an meinem Rechtsanwalt geschickt hat.

Sehr geehrter Herr ******
Vielen Dank für Ihr Schreiben vom 16 November 2007, dessen Erhalt wir hiermit bestätigen. Für die verspätete Bearbeitung entschuldigen wir uns.

Bezug nehmend darauf teilen wir mit, dass wir aus Kulanz ohne Anerkennung einer Rechtspflicht vorzeitigen Vertagsauflösung zustimmen.

Weiter teilen wir Ihnen mit, dass wir aus Kulanz ohne Anerkennung einer Rechtspflicht den gesamten offenen Betrag ausbuchen werden. Von weiteren Erstattungen werden wir absehen. Ihr Mandant erhält in den nächsten Tagen mit separater Post eine Kündigungsbestätigung und einen Gutschriftbeleg zugesandt.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zu Verfügung.

Mit freundlichen Gruß
Versatel West Deutschland

Fazit: Ich kann nur raten, wenn jemand das gleiche Problem mit denen hat so vorzugehen wie es mir der Anwalt gesagt hat. Nur schade, dass hätte ich schon Monate vorher machen sollen, dann hätte ich mir viel Ärger und Geld sparen können.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
39 von 44 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 9 Kommentare abgegeben

Kommentar von Marc H. 13.12.2007 um 16:35 Uhr
Do 13.12.07 15:47 Uhr Versatel; DSL 16.000 4.018 kbps 431 kbps
Kommentar von Jack21 (F.Könning) 13.12.2007 um 19:21 Uhr
@Marc, genau das meine ich, dass hatte ich Monate, inkl Inet abbrüche in Stundentakt, nicht so lange warten wie ich, macht was, sonst geht das Monate so ohne eine Besserung Seitens VT
Kommentar von Laluscha 14.12.2007 um 04:54 Uhr
toller umfassender Bericht,aber so kennt man VT !!
Kommentar von Volker L. (User gesperrt) 14.12.2007 um 09:06 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von Dorothee 15.12.2007 um 01:30 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von manager (User gesperrt) 15.12.2007 um 11:16 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von Fanatiker1 (Fanatiker) 15.12.2007 um 17:11 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.
Kommentar von Nighthawk 16.12.2007 um 23:29 Uhr
Hi Fanatiker. Besser kann man das nicht sagen. Aber das hat Methode, glaube mir! Warum? Dann man nur spekulieren, liegt aber deutlich auf der Hand.
Kommentar von Goldfield (.) (User gesperrt) 16.12.2007 um 23:39 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken