Anzeige

von , über "Doppel-Flat basic DSL 6.000" von Versatel , am um 16:00 Uhr

Servicewüste Versatel

Zum 31.3. diesen Jahres nimmt eine unsagbare Geschichte endlich Ihr Ende - wir haben bei Versatel gekündigt. Insgesamt waren wir 7 Jahre Kunde bei Versatel und anfänglich aus sehr zufrieden. Aber nachdem der Laden vor einigen Jahren übernommen wurde, hat Versatel alles getan, um sich für den Begriff LADEN den Vorsatzu SAFT redlich zu verdienen!

Die erste Kündigung haben wir vor 2 Jahren per Einschreiben mit Rückschein an die Versatel geschickt. Der Rückschein kam an, aber die Versatel hat trotz mehrmaliger schriftlicher und telefonischer Anfragen nichtmal auf das Anschreiben reagiert. Rechtsanwälte haben sich aufgrund schlechtrer Erfahrungen geweigert, uns gegen die Verstel in einem Rechtsstreit zu vertreten, was sicher für sich spricht.

Letztes Jahr wurde es dann immer unerträglicher. Wir haben einen gewerblichen Anschluss, über den wir auch mit unseren Kunden in Kontakt stehen. Seit April letzten Jahres häuften sich dann die Ausfälle. Telefonie war teiweise für Tage nicht verfügbar. Nach jedem Anruf bei der Hotline hat dann nach einem Reset wieder alles funktioniert, aber niemand wollte sich zu den Ursachen äussern. Angeblich sei kein Fehler feststellbar. Allerdings mussten wir uns teilweise den ganzen Tag eine Schleife anhören, in der uns mitgeteilt wurde, das die technische Hotline aus technischen Gründen aktuell nicht erreichbar sei. Also entstanden so massive Verzögerungen in der Bearbeitung der Störungen. Wenn man die Mitarbeiter von Versatel darauf angesprochen hat, hies es immer, es hätte nie eine Atörung vorgelegen.

Daraufhin haben wir die gsamte (!) Hausinstallation ab dem Übergabepunkt inklusive der ISDN-Anlage komplett ausgetauscht. Was soll ich sagen - die Störungen traten weiterhin auf.

Wir waren in dieser Phase insgesamt für mehr als 2 Wochen für unsere Kunden sporadisch nichrt erreichbar und haben so nachweisbare Umsatzeinbußen erlitten. Das ist eine deutlich Nichterfüllung der Vertragsbedingungen durch die Versatel. Daraufhin angesproichen, hat diue versatel zu diesem Punkt keine Stellung bezogen und uns ohne Angaben eines Grundes "kulanter weise" (!) eine Gutschrift von 15 Euro eingeräumt, die ohne SAchuldanerkennung der nächsten Rechnung gutgeschrieben werden soll.

Jetzt wurde die Kündigung bestätigt und wir sind froh, dieser kundenfeindlichen Servicewüste entronnen zu sein.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
22 von 37 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Der Eurasientale 01.03.2011 um 17:52 Uhr
Zum Schluss habe ich noch ein paar fehler im Text. Seht dies bitte als Dokumetation meiner jahrelangen Wut und Ohnmacht gegenüber Versatel und seht darüber hinweg - Dankeschön ;-)

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken