Anzeige

von , über "Doppel-Flat basic DSL 6.000" von Versatel , am um 18:02 Uhr

Telefon noch über ISDN

Versatel ist einer der wenigen Anbieter, die für die Telefonie noch echtes ISDN benutzen und nicht VoIP, dadurch kann man bei einer DSL-Störung wenigstens noch telefonieren.
Wobei in den letzten 12 Monaten kein einziger Ausfall mehr zu verzeichnen war. Vor dieser Zeit gab es öfter mal ein Ausfall, der vermutlich durch den rasanten Kundenzuwachs bei zu geringer Leitungskapazität in dieser Zeit zu erklären ist.
Als Vorteil sehe ich für mich, dass man ein günstiges Grundpaket (ISDN-Telefonie und 2000er DSL-Flatrate) erwerben kann und je nach Anforderung Optionen hinzu buchen kann.
Demjenigen, der höhere DSL-Raten bestellen möchte, kann ich nur raten, sich vor der Bestellung zu informieren, ob die Leitung die gewünschte Geschwindigkeit überhaupt zulässt. Das gilt aber nicht nur für Versatel.
Ich habe bei Hotline auf die Anfrage nach einer höheren DSL-Geschwindigkeit die Auskunft bekommen, dass maximal eine 6000er Flatrate Sinn machen würde, da die Leitung nur ca. 7500 zulassen würde.
Als vor einem guten Jahr die DSL-Ausfälle öfter auftraten, war der Kundendienst stets freundlich, jedoch zeitweise schwer erreichbar.Die Ausfälle wurden meist innerhalb 24h behoben. Bei längerer Ausfallzeit erhielt ich auf Anforderung eine Vergütung in Form einer Gutschrift.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
44 von 91 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von juno1 (versattellist) 13.09.2010 um 19:33 Uhr
Wen Interessiert der rasante Kundenzuwachs?Was ich bezahle möchte ich auch bekommen.Kommentar noch schleimiger als der von Versa.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken