Anzeige

von , über "Doppel-Flat select DSL 16.000" von Versatel , am um 21:56 Uhr

Versatel 16000 DSL auf Kriechspur

Seit dem 01.10.09 erfolgte der Tarifwechsel auf den 16000 DSL, der jedoch kaum über einen 6000 DSL Tarif hinaus km. Im Gegenteil. Seit einigen Tagen entspricht der Download nur noch einem 4000 DSL Tarif. Einzig der Upload verbesserte sich. Kommt jedoch ebenfalls gerade mal ein wenig über einen 4000 bzw. 6000 DSL Tarif hinaus und weit weg von einem 16000 DSL. Anfänglich war Fast Path geschaltet. Aktuell entspricht der Ping keinem Fast Path. Nach einer Woche hat Versatel das Leitungsproblem noch nicht in den Griff bekommen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
29 von 60 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 4 Kommentare abgegeben

Kommentar von zett (zett) 27.10.2009 um 11:14 Uhr
Den Bericht kann ich nur bestätigen. Versatel bekommt weder den 16000 noch 6000 Tarif technisch in den Griff.
Kommentar von .Versa. (VERSA) 03.11.2009 um 19:37 Uhr
Eine Bandbreitenmessung ist über Shop/Hotline möglich. Es werden Länge und Querschnitt der Leitung berechnet, Störfaktoren können jedoch die Bandbreite verringern (z. B. Zustand der Hausverkabelung).
Kommentar von zett (zett) 23.11.2009 um 15:23 Uhr
Laut Versatel kaufmännische Abteilung soll der Tarif in einen günstigeren DSL 6000 geändet werden, weil Probleme nicht beim Kunden liegen. Das war im Oktober. Ende November immer noch nichts passiert.
Kommentar von zett (zett) 30.04.2012 um 10:23 Uhr
Nochmals eine Weile später schaffte Versatel endlich den Wandel in einen DSL 6000er. Natürlich mit einer Vertragsverlängerung um weitere zwei Jahre verbunden. Mittlerweile funktioniert es passabel.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken