Anzeige

von , über "Doppel-Flat basic DSL 6.000" von Versatel , am um 00:03 Uhr

Versatel und andere Märchen

Fakt Nummer 1: Bin seit fast 2 Jahren Versatel Kunde und die sind immer noch zu blöd Rechnungen mit der Post zu zu schicken. Obwohl ich bereits mehrmals auch schriftlich darum gebeten habe. Passieren tut da nicht viel nur berechnet wird die Postalische Rechnung mit immerhin 3,99 Euro. (Musste schon mehrmals den Betrag von der Rechnung abziehen und zurückfordern)

Fakt Nummer 2: Verkauft werden die größten möglichen Bandbreiten, ob sie nutzbar sind ist denen völlig egal. Hab die DSL6000 und hab bei Speedtests (mehrere unabhängige zu verschiedenen Zeiten Maximal DSL4000) Aber ich könnte ja immerhin nach 2 Jahren auf die DSL20000 umsteigen (wobei man mir schon gesagt hat, dass ich dann maximal 13000 nutzen könnte (frag mich zwar wie, wenn ich nichtmal 6000 kriege, aber ok)

Fakt Nummer 3: Verfügbarkeit? *lol* Also mindestens jedes 2tes Wochenende hängt sich doch der Versatl Grossrechner weg. Letztes Mal erst vor Ostern mehrere Stunden ohne Internet (ok hat auch was für sich, die ganzen Süchtigen endlich mal vom Rechner scheuchen. Ist nur bitter, wenn man gerade an einer Online Präsentation arbeitet oder an einem Remote Computer der dann mehrere Stunden nicht erreichbar ist, weil ich nicht Remoten kann ohne Internet)

Fakt Nummer 4: Kundenservice? Was für ein Kundenservice? Die 0180-5 Nummer die immerhin 12 Cent die Minute kostet? Wo Stundenlang Warteschleifen laufen? oder die Störungshotline die bei Ausfällen nichtmal mehr erreichbar ist (wie vor Ostern? Musste übers Handy anrufe für die Standart Nachricht: ja die Techniker arbeiten schon daran) Achja und wenn dann wirklich mal was "spezielles" ist heißt es immer nur: Moment wir checken das mal eben durch... Nein also wir können Ihren Router erreichen und wie durch zauberhand geht ne hakbe Stunde später wieder alles) Das einzige Mal Kundensupport hatte ich gleich zu Anfang. Da ist mir der Versatel Router nach nur 1 Woche Dauersurfen durchgebrannt und nach viel Telefonirerei und der Androhung der Elektriker der raus kommt will Kohle sehen, wenn es kein ECHTES Problem ist) Hat man dann doch festgestellt das der Router defekt ist (WOW was eine Leistung das Ding war von außen schwarz, das hätte ich denen auch am Telefon sagen können, wenn man mich gelassen hätte, aber ok) Naja gab wenigstens einen neuen Router (sogar Gratis) Respeckt...

Fakt Nummer 4: Preis Leistung Naja wenn man die Telefonkosten nicht mit rechnet ist es gar nicht so schlimm. Ich meine bei der Telekom zahlt man locker mehr für etwa die selbe Leistung. Schade ist bloß, dass neue Tarife meistens genau dann erscheinen wenn man bereits in einem drin ist. So kam 1 Woche nach Vertragsabschluss die DSL20000 Leitung ins Verstael Programm und die alten Kunden durften für das selbe Geld gerade mal DSL6000 haben... (Versatel war nicht bereit Leute in einen anderen Vertrag wechseln zu lassen, selbst wenn der neue Vertrag eigentlich teurer gewesen wäre für den Kunden) Sprich DSL6k kostete damals glaube ich 49 Euro und DSL20000 59 Euro... naja heute kost die auch weniger und dafür gibts nen Haufen Extras die keiner wirklich will und keiner wirklcih braucht.
Ziemlich lange Vertragslaufzeiten machen das ganze dann noch ärgerlicher...

Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
28 von 39 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken