Anzeige

von , über "Doppel-Flat basic DSL 6.000" von Versatel , am um 15:30 Uhr

Versatel unseriös und dreist.

Hallo liebe Leser,
es ist nun an der Zeit mal unsere Erfahrungen mitzuteilen.

Die Zusammenarbeit war von Anfang an nicht ohne Probleme.
Angefangen von Versprechungen vom Versatelshop an die sich Versatel selbst nicht halten wollte.
Das war noch die 2000'er Leitung im Jahre 2007, ja wir sind schon lange, und bald nicht mehr bei Versatel.

Richtig interessant wurde es 2009 als wir die Leitung auf 6000 hochsetzten.
Bereitgestellt wurde eine 4000'er anstatt 6000'er Leitung (Ja, ich weiß, es wird immer "bis zu angeboten" aber dazu später mehr).
Bemerkenswert war das es viiieeele negative Äußerungen über Versatel zu der Zeit gab die ähnliches erlebt hatten was die Leitungsgeschwindigkeit angeht. Man hätte uns im Shop sogar 16000 verkauft....

Verbindungsabbrüche waren an der Tagesordnung, die Leitung hatte sich so aufgehängt das nur von Hand diese zu einer erneuten Verbindung zu überreden war. Dies war fast jeden Tag und dazu auch noch mehrmals.
Man denkt Versatel hätte sich bewegt ? Nein, das Spielchen ging zwei Monate.
Wir haben dann die Netztechnik auf unserer Seite ausgetauscht...und voila , es gab kein Probleme mehr. Versatel hat dann neues Equipment geschickt da man nicht gerne fremde Netztechnik sehe.

4000 hatten wir trotzdem noch. Es wurde mitgeteilt das nicht mehr ginge, das habe ich nicht akzeptiert. Auf meine Verantwortung (wurde extra betont) stellte man den Port auf 6000.

Komisch , das funktionierte ohne Probleme, warum nicht gleich so, das hätte allen viel Zeit und uns Ärger und Nerven erspart.

Tja, bis auf mehrere, teilweise doppelt abgezogene Rechnungen hätte alles so schön sein können.

Wir schreiben 2011 (ich muss mich kürzer fassen). Die Leitung wurde (ohne Info) heruntergesetzt und begrenzt. Kommt einem irgendwie bekannt vor.
Zur Abwechslung wieder unnütze Schreiberei, bis ich dies im damaligen Versaforum öffentlich gemacht hatte. Positiv war die relativ "schnelle" Hochsetzung des Ports auf 6000.

Das Forum gibt es leider nicht mehr und Versatel hält sich von Seiten fern wo man im Kollektiv Kritik üben könnte. Läßt schon tief blicken.

Jetzt kommen wir zum Schluß und zum Jahr 2016.
Unsere Leitung wurde auf 2000 begrenzt! Natürlich ohne uns davon in Kenntnis zu setzen.
Die "Hotline" ist nutzlos weil sie immer nur aufnimmt und verspricht ohne das etwas passiert.
Per Mail erhielt ich zumindest eine vorgefertigte Wischi-Waschiantwort ohne Aussage.
Eine weitere Mail und Fax (zwischendurch auch die Hotline) bestätigten meinen Verdacht.
Das eine weitere Email von einem anderen Mitarbeiter unfreundlich und unhöflich war versteht sich bei Versatel von selbst.
Wir bekamen also Post und zum Glück in schriftlicher Form mitgeteilt das...(man glaubt es nicht) :

"Laut den uns vorliegenden Informationen besteht die Störung aufgrund von Netzauslastung. Eine Erhöhung der Geschwindigkeit ist derzeit nicht möglich. Ein genaueres Störungsende können wir Ihnen aus heutiger Sicht nicht mitteilen" Zitat Ende.

Das dachte ich mir bereits, da ich selbst aus Netztechnik komme und wenn man einen Fachkundigen Mitarbeiter am Telefon hat, man sich auf einer anderen Ebene unterhalten kann.

Also vereinfacht ausgedrückt: Versatel hat zu viel Bandbreite verkauft oder abgegeben als das Sie die Kunden noch bedienen könnten. Da wird aber nicht mit offenen Karten gespielt, Nein... da wird die Leitung des Kunden auf ein Drittel reduziert ohne Info und natürlich ohne die Rechnung anzugleichen. Das ist Betrug.

Da es bei Versatel keinen Ansprechpartner gibt und keiner etwas ändern will, wird die Sache nun einem Anwalt übergeben und wir werden Versatel keine Träne nachweinen. Wobei ich hier noch erwähnen möchte das es sich um einen Geschäftsvertrag handelt, da kann schon mal auffallen wenn Emails mit Bildern dreimal so lange brauchen.

Wir gehen von Versatel weg und ich kann anderen nur raten einen anderen Netzbetreiber (bzw. das kleinere Übel) zu wählen.

Versatel war schon mal vor vielen Jahren am Ende. Stand heute ist das sowohl Versatel als auch 1und1 zu United Internet gehören.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
18 von 18 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken