Anzeige

Anzeige

von , über "Red Internet & Phone 1000 Cable" von Vodafone , am um 10:32 Uhr

1000 Mbit/s wohl nur ein leeres Angebot

Kurze Zusammenfassung meines Berichtes vom 05.01.2021

Statt 1000 Mbit/s zwischen 200 und 500. Vier Einschreiben, zwei mit Fristsetzung und Hinweis auf Rechtsanwalt, sowie mehrfach Anrufe bei der Störungshotline.

Störung, Störung behoben, Störung, Störung behoben usw. Nun gab der Störungsdienst fehlerhafte Software, 7.13, der Fritzbox 6591 an. Ich solle auf die 7.21 warten. Dann plötzlich Rückmails von VF, wieder Leitungseinschränkungen.

Zwischenzeitlich hatte der Rechtsanwalt Vodafone angeschrieben.

Nach Ausrollen der Software 7.21 tel. Rückmeldung vom
Störungsdienst. Auch die Software 7.21 könne 1000 Mbit/s nicht verarbeiten. Es gäbe von AVM noch keine Software für die neuen Boxen die das kann.

Meinerseits Rücksprache mit AVM:

Die FRITZ!Box unterstützt alle in Deutschland üblichen Kabelanschlüsse und kann Internetverbindungen von bis zu 6 Gbit/s im Downstream (Empfangsrichtung) herstellen. Also die 1GB Verbindung wird unterstützt und sollte bei Ihnen dann auch voll ankommen.

Es ist also ohne Probleme möglich diese Datenrate mit der FRITZ!Box 6591 Cable herzustellen. Wenn bei Ihnen nur 500 Mbit/s ankommen, scheint es eher ein Problem auf seitens Vodafone zu geben.

Zwischenzeitlich hatte VF den Rechtsanwalt angeschrieben und es wurde angegeben, Leitungsstörung.

Mal Leitungsstörung, mal fehlerhafte Software, dann wieder Leitungsstörung. Diese Leitungsstörung besteht nun seit Monaten. Hier stellt sich für mich die Frage ob VF, trotz vollmundiger Versprechen, überhaupt an meinem Wohnort 1000 Mbit/s liefern kann.

Erstaunlich an der Sache, beim VF Speedtest wird immer angezeigt am Modem kommen über 1000 Mbit/s an. Obwohl auch dem Rechtsanwalt mitgeteilt, Leitungsstörung. Wie kann das sein? Auch die vom VF Speedtest angezeigte Endgeschwindigkeit ist meiner Ansicht nach übertrieben hoch. Innerhalb der Messung werden beispielweise angezeigt: 359-342-303-331-333-352 und die Endmessung, die protokolliert wird, ergibt plötzlich 488. Es gibt genügend Speedtest im Internet, nehme aber an, die Werte werden von VF nicht anerkannt. Sicherheitshalber nutze ich deshalb den Test der BNetzA.

Ist mir momentan aber egal, der Rechtsanwalt und ich haben uns mit VF finanziell geeinigt.

Also, liebe Geschädigte, nicht nur seinen Unmut anzeigen, sondern auch etwas unternehmen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
14 von 16 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken