Anzeige

von , über "DSL Flat 6000" von Vodafone , am um 09:30 Uhr

Es sind alle gleich!

Ob Telekom, 1&1 oder Vodafone, es sind alle gleich! Hauptsache du Zahlst und hast keine Probleme, dann könnte es sein, dass alles Okay ist. Aber wehe dem du hast ein Problem! Dann folgen Schikanen wie: wochenlang ignorieren, hinauströsten, weg reden der Probleme, abstreiten das die Fehler vom Anbieter herrühren, und ganz aktuell bei Vodafone, Leistungsunterbrechungen, Leistungsschwankungen, Leistungsabsenkungen gesterbn waren so offt Sörungen im Netz das ich diese bei 56 aufgehört habe zu Zählen.Tel.& DSL ja, dann wieder kein Tel,&DSL, dann wieder mal für 2 min ja und immer im wechsel diesen Spass über den ganzen Tag. Schön wenn man gerade Studiert und mit der Uni verbunden ist°! Laut meiner Info bei der Telekomm und aus dem Netz sind keine Störungen in meinem Gebiet bekannt!!!! Wenn das also keine Schikanen sind!
Erst wurde der zugesicherte Anschlußtermin um 5 Wochen verschoben, dann eine Horror Rechnung abgebucht das ich jetzt noch Guthaben auf dem Konto bei Vodafon habe jedenfalls laut meines vodafone Zugangs! Jetzt bekomme ich plötzlich Post von einem Vodafon Inkassounternehmen. Also Prima und echt nur zu empfehlen wer gute Nerven, viel Zeit und sonnst nichts weiter zu tun hat. Einfach nur zum Kotzen! Also das dritte mal zur Verbraucherzentrale!

Kurz noch zur Geschwindigkeit: bei 1&1 hatten wir nur knapp eine 3000 DSL und bei Vodafone gehen sogar wenn es klappt fast 6000 DSL. Wie das wohl geht ohne Leitungswechsel oder sonstigen Baustellen????? Willkür??? Mann ist denen halt ausgeliefert!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
13 von 22 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von Jason (Jason) 03.02.2012 um 11:44 Uhr
Unqaulifiziertes Schimpfen. Du hast eine grenzwertige Leitung, per RAM geschaltet. Die 3000 bei 1&1 waren vermutlich fix geschaltet, aber dafür stabil. Hättest Du alles in Wikipedia nachlesen können.
Kommentar von joklaus (joaklaus) 05.02.2012 um 18:59 Uhr
fair wäre wenn die Provider abrechnen würden was sie auch tatsächlich liefern,da wär auch das Interesse größer die Leitungen schnell und stabil zu halten,wenns nur Geld für Leistung gibt.
Kommentar von o2user 18.02.2012 um 10:26 Uhr
das stimmt allerdings! wenn man probleme hat, kann man im prinzip alle provider vergessen. maximal telekom und regionale oder kabelanbieter mögen hier eine ausnahme bilden.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken