Anzeige

Anzeige

von , über "DSL 6.000" von Vodafone , am um 06:20 Uhr

Grottenschlechte Verbindung, unfähiger Service

Es gibt einfach nichts Gutes über Vodafone zu berichten. Als alter und treuer Arcor Kunde werde ich auf einem alten ISDN Anschluss festgehalten der min. alle 3-6 Monate erhebliche Störungen aufweist. Die aktuelle Störung ist vom März 2017 und ist bis heute 15.06.2017 immer noch nicht behoben. 2x war bereits der Telekom Techniker da und 1x der Vodafone Techniker, der auch noch von mir (in Papierform) den Auftrag zur Kostenübernahme unterschrieben haben wollte, falls er keinen Fehler findet. Da habe ich ihm freundlicher weise gezeigt wo die Tür ist und kurze Zeit später wurde einfach das Ticket von VF geschlossen ohne Mitteilung an mich. Sorry, aber VF ist so was von inkompetent und versuchen ständig die Leitungsstörung auf mich als Kunden abzuwälzen anstatt sich mal kompetent um die Entstörung zu kümmern. Es bleibt leider nur der Gang in die Kirche für die verbleibende Vertragslaufzeit und ein Neu-Vertragsabschluss bei der Deutschen Telekom, da O2 vor ca. 1,5 Jahren nicht umschalten konnte, da ich auf einem alten Port geschaltet bin und die O2 nur neue Ports schaltet. Komischerweise sind die Leute in meinem Freundeskreis die Störungen am Anschluss haben, immer NUR Vodafone-Kunden. Einige sind Unitymedia (jetzt Vodafone) Kunden mit 50-400Mbit Leitungen, die nicht flüssig IP-TV schauen könne weil ständig nachgeladen werden muss, sogar bei verschiedenen IP-TV Anbietern. Fazit für mich: NIE wieder Vodafone!!!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
6 von 10 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 23.08.2017 um 08:54 Uhr
Leitungsstörungsbeseitigung ist immer kostenlos für einen Kunden. Liegt der Fehler aber nicht am Leitungsnetz sondern zb an der eigenen Hausverkabelung dann zahlt der Kunde.
Kommentar von Foxi (Foxi) 23.08.2017 um 08:55 Uhr
Deshalb auch das Kostenübername-Schreiben. Den zweiten Teil hab ich nicht so recht verstanden. Was haben die neuen Ports von O2 mit einer Umschaltung zu tun?
Kommentar von Foxi (Foxi) 23.08.2017 um 08:56 Uhr
Auch bei der Telekom gibt es nur noch neue Ports.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken