Anzeige

von , über "DSL 6.000" von Vodafone , am um 13:25 Uhr

Ist nicht mehr das, was es mal war

Als ich vor knapp 2 Jahren zu VF gewechselt habe gab es hier fast ausnahmslos gute Bewertungen und ich habe im ersten Jahr nach Vertragsabschluss auch wirklich nur gute Erfahrungen gemacht. Ich war sehr zufrieden mit VF. In den letzten 8 Monaten hat VF leider sehr stark nachgelassen. Abends und an den Wochenenden sind mir die Verbindungsraten Wochenlang auf wenige kbits (100-200kbits)zusammen gebrochen. Der Support hat immer behauptet an VF würde es nicht liegen. Ein Freund wohnt bei mir in der Nachbarschaft und hat auch VF/Arcor und der hatte die gleichen Probleme, der hat jedoch Arcor Business Support, die haben ihm erzählt die Server seien derzeit überlastet weil VF zuviel User aufgeschaltet habe. Mir hat der VF Support zur gleichen Zeit erzählt das würde alles gar nicht stimmem, das könne nur an meinen PC Einstellungen liegen, dass ich am Wochenende und Abends keinen Speed habe. Dann hat ein Techniker meine Leitung durchgemessen, war natürlich ok. Nach endlosen Anrufen beim Support, wo ich bei jedem Gespräch über 30 Minuten in der Warteschleife gehangen bin, gings dann endlich nach über 2 Wochen wieder. Bei meinem Nachbarn auch. Aber VF hat mir dann eine mail geschickt dass der Techniker vor Ort nun endlich bei mir in der Wohnung den Fehler an der Leitung gefunden hätte, das einzige was der Techniker aber festgestellt hatte, war dass die Leitung nie defekt war. Ich hatte echt den Eindruck ich werde absichtlich und ziemlich plump angelogen vom Support. Vor Kurzem habe ich mich, trotz allem, zumindest mal über eine Vertragsverlängerung informiert, um zu entscheiden ob ich nochmal einen 2 Jahresvertrag abschliesse oder kündige. Antwort vom VF Support: Ich solle mir darüber ob ich bleibe oder gehe jetzt noch keine Gedanken machen, wenn ich nicht bleiben wolle könne ich 4 Wochen vor Vertragsende immer noch kündigen. Das entsprach auch wieder definitiv nicht den Tatsachen, denn VF hat grundsätzlich 3 Monate Kündigungsfrist bei 2 Jahres DSL-Verträgen, konnte ich in meinen Vertragsunterlagen nachlesen. Hätte ich darauf vertraut, dass ich eine korrekte Auskunft bekomme, hätte ich nicht mehr kündigen können und mein Vertrag hätte sich automatisch um 1 Jahr verlängert. Dann habe ich jetzt nachgefragt ob ich für einen neuen Vertragsabschluss über weitere 2 Jahre auch die Neukundenrabatte bekomme. Ich bat um schriftliche Angebotsunterbreitung, und bat ausdrücklich mehrmals von "Marketinganrufen" abzusehen, trotzdem wurde ich immer wieder angerufen und es wurden mir Angebote unterbreitet, die ich so hinterher in schriftlicher Form nie erhalten habe. Man hat mir zum Vertragsende einen so genannten "Tarifwechsel" mit Bonuszahlung angeboten für eine "Vertragsverlängerung" um weitere 2 Jahre. Man hat mir erklärt diese Option würde in Preis und Leistung einem Vertrag für "Neukunden" entsprechen. Das entspricht leider auch nicht den Tatsachen, das Angebot ist deutlich schlechter als bei einem Neukundenvertrag, obwohl es sich um die gleichen Laufzeiten handelt. Das habe ich VF dann geschrieben, wenn ich einen neuen Vertrag abschliesse, dann möchte ich auch die gleichen Konditionen wie ein Neukunde. Darauf hin bekam ich wieder einen Anruf von VF, wo mir der Kundenberater mitteilte, dass Neukundenrabatte nur für Neukunden seien, daran würde auch ein neuer 2 Jahresvertrag nichts ändern. Man habe mir als Bestandskunden das bestmögliche Angebot unterbreitet. Nun habe ich eben gekündigt um woanders "Neukunde" zu werden. Das war damals bei 1&1 genau das selbe, Bestandskunden werden gegenüber Neukunden immer benachteiligt. So kann man eben keine Bestandskunden halten.
Zusammenfassend muss ich leider sagen, dass die meisten telefonischen Auskünfte welche ich erhalten habe, nachher nicht der Realität entsprachen, und dass ich gegen meinen audrücklichen Wunsch mehrfach mit "Marketinganrufen" von VF belästigt wurde.
Ich hatte VF zu beginn wirklich als guten Provider angesehen und dem Support auch vertraut, aber ich wurde leider enttäuscht.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
44 von 54 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Manninett 28.05.2010 um 21:42 Uhr
Ist mir als Arcor Bestandskunde genauso ergangen.Mein Glück war, die Kündigung innerhalb der 3 Mon.Frist.Weine den Pinocchios keine Träne nach und bin mit Kabel-BW zufrieden.Meine Meinung.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken